Social Commerce 31.08.2021, 07:25 Uhr

Kooperation mit Shopify: TikTok führt In-App-Shopping ein

Um Usern die Möglichkeit zu geben, direkt via TikTok Produkte zu kaufen, testet die Video-Plattform in Zusammenarbeit mit Shopify eine neue In-App-Shopping-Funktion mit ausgewählten Händlern und Brands – darunter Kylie Jenners Make-up-Marke «Kylie Cosmetics».
(Quelle: Shopify)
Auch TikTok setzt verstärkt auf den Social-Commerce-Trend und kooperiert dazu schon länger mit Shopify. Jetzt will die App zusammen mit der E-Commerce-Plattform Usern die Möglichkeit geben, direkt über die App einzukaufen.

Pilotprogramm für ausgewählte Händler

TikTok war bisher vor allem als Kurzvideo-App bekannt, doch wegen der Vielzahl der Influencer, die dort ihre Produkte vermarkten, scheint In-App-Shopping der nächste logische Schritt zu sein. TikTok setzt dies nun gemeinsam mit Shopify um und testet das neue Feature im Zuge eines Pilotprogramms für Händler in den USA und UK, die ihren Profilen einen Shopping-Tab hinzufügen und in TikTok-Beiträgen auf Produkte verlinken können.
Shopify kündigte an, die Funktion voraussichtlich im Herbst auf alle seine Händler auszuweiten. Einer der Händler, die Teil des neuen Pilotprogramms sind, ist «Kylie Cosmetics», die Make-up- und Hautpflegemarke von Kylie Jenner, die zwei Millionen Follower auf TikTok hat.
TikTok schliesst sich damit Instagram und Facebook an, die bereits In-App-Shopping anbieten.
«Social Commerce ist wichtig, weil es der neue Marktplatz ist, an dem Verbraucher neue Produkte finden und kaufen», sagt Harley Finkelstein, Präsident von Shopify. «Indem Shopify zum ersten Mal neue In-App-Einkaufserlebnisse und Produktentdeckungen auf TikTok ermöglicht, treibt Shopify die Kreativwirtschaft auf einer der am schnellsten wachsenden sozialen und Unterhaltungsplattformen der Welt voran. Wir freuen uns darauf, die nächste Generation von Unternehmern dabei zu unterstützen, auf noch mehr Arten mit ihrem Publikum in Kontakt zu treten – und das mit TikTok als visionärem Partner.»

#tiktokmademebuyit

Der Schritt zum In-App-Shopping zeigt, dass die Plattform immer mehr zum Shopping-Kanal wird. Laut einer Umfrage, die TikTok zusammen mit dem Londoner Marktforscher Walnut Unlimited durchgeführt hat, hat die App zwei Drittel der User dazu inspiriert, auch dann einzukaufen, wenn sie es eigentlich nicht vorhatten – das zeigt auch der Hashtag #tiktokmademebuyit, der 4,6 Milliarden Mal verwendet wurde.

Alessa Kästner
Autor(in) Alessa Kästner



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.