News 19.11.2002, 12:15 Uhr

HP präsentiert neue iPAQs

Die Gerüchte über neue HP-PDAs haben sich bestätigt. Die Geräte sind an der Herbst-Comdex offiziell vorgestellt worden.
Im iPAQ Pocket PC h5450 werkelt ein Intel-XScale-Prozessor mit 400 MHz. Der Arbeitsspeicher beträgt 64 MB; der Zusatzspeicher 48 MB. Das Display lässt eine Darstellung von über 65 000 Farben mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln zu. Das Gerät nutzt Windows for Pocket PC 2002 als Betriebssystem und ist mit einer Schnittstelle für Secure-Digital-Karten ausgestattet. Für mehr Sicherheit und Konnektivität sorgen ein Fingerabdruck-Scanner sowie die Unterstützung von WLAN und Bluetooth.
Der iPAQ Pocket PC h1910 ist laut HP der dünnste und leichteste PDA weltweit. Er wiegt 120 Gramm und misst 113,3 x 69,8 x 12,8 cm. Auch er verfügt über 64 MB SDRAM, Windows for Pocket PC 2002 und ein 16-bit-Farbdisplay mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln. Im Gegensatz zu seinem grossen Bruder muss er jedoch mit einem 200 MHz-Xscale-Prozessor, 16 MB Zusatzspeicher, Infrarotschnittstelle und ohne Fingerabdruck-Scanner auskommen.
Die Preise der beiden PDAs liegen bei 700 (h5450) bzw. 300 US-Dollar (h1910).


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.