Publireportage 23.11.2020, 07:55 Uhr

Sicheres Passwort-Management mit ESET

Jeder Internetnutzer besitzt ca. 25 Accounts bei Online-Dienstleistern. Ein einzigartiges und sicheres Kennwort für jeden Account zu erstellen und dabei den Überblick zu behalten, ist kaum möglich. Der Password Manager in der ESET Smart Security Premium schafft Abhilfe.
ESET Smart Security Premium
(Quelle: ESET )
«123456», «abcdef» oder «Passwort» führen seit Jahren die Ranglisten der beliebtesten Passwörter an. Kein Wunder, denn der Nutzer muss sich immer mehr Passwörter zulegen und merken, umso mehr, wenn er vom Home-Office ausarbeitet. Laut Security-Experten müsste er sich für jedes Konto ein einmaliges und komplexes Kennwort ausdenken und sich alle einprägen. Das machen aber nur die Wenigsten: Laut aktueller Statistik verwenden rund 60 Prozent der Internetnutzer dieselben Passwörter für mehrere oder sogar alle Online-Dienste. Was der Anwender also wirklich im Passwort-Dschungel braucht, ist eine komfortable und vor allem sichere Lösung, die Zugangsdaten zuverlässig verwaltet. Wie der ESET Password Manager, der für Ordnung, Sicherheit und vor allem Entspannung sorgt.

Zugangsdaten sind immer verfügbar

Der ESET Password Manager ist eine Browsererweiterung, die alle gängigen Programme unterstützt und App-basiert auch für Android- und iOS-Geräte verfügbar ist. So haben Anwender ihre Zugangsdaten auch unterwegs stets griffbereit, da diese Daten automatisch mit den verbundenen Geräten synchronisiert werden.
Der ESET Password Manager ist also immer dabei, egal ob auf dem Smartphone, Laptop oder Desktop-PC. Der Nutzer muss nicht auf jedem Gerät eine Version der ESET Smart Security Premium installieren, um den Password Manager zu verwenden. Eine Lizenz reicht, um ihn auf mehreren Devices einzusetzen. Der Anwender braucht nur die App oder Browsererweiterung des Password Managers einzurichten und schon hat er seine Zugangsdaten zur Hand.
Wie schnell passiert es, dass man beispielsweise auf dem Tablet vergisst, sich von seinem E-Mail-Konto abzumelden. Auch dafür hat der ESET Password Manager eine Lösung: das Fernadministrationstool «Secure Me». Damit erhalten Unbefugte keinen Zugriff auf den Passwortspeicher und die Besitzer behalten ganz leicht den Überblick über die verbundenen Anwendungen und Geräte. Mit dieser Funktion können Nutzer ihre Devices und Anwendungen verwalten, die Zugriff auf den Passwort-Safe haben. Im Bedarfsfall lassen sich so bestimmte Aktionen durchführen, wie das Leeren des Browser-Caches, das Löschen des Verlaufs oder das Schliessen von Tabs aus der Ferne.

Sinnvolle Features für höchste Passwort-Sicherheit

Per Verschlüsselung und über ein komplexes Masterpasswort legt der ESET Password Manager die gespeicherten Zugangsdaten sicher ab. Das Ganze funktioniert in etwa wie ein Notizbuch, das in einer Schublade verschlossen und dessen Inhalt nur für den Besitzer oder die Besitzerin einsehbar ist. Nutzer haben auch die Möglichkeit, auf den Kennwortgenerator zuzugreifen. Er ist besonders hilfreich, wenn es um die Erstellung eines superstarken und einzigartigen Passworts geht. Auf Wunsch können Anwender zudem eine Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren. Dadurch wird der Passwortspeicher doppelt abgesichert. Dies hat einen immensen Vorteil: Statt der vielen verschiedenen Passwörter muss sich der Nutzer nur noch eins merken. Den zweiten Faktor kann er beispielsweise über biometrische Daten abdecken. Das sichert den Password Manager doppelt ab und lässt Langfingern keine Chance.

Regelmässige Sicherheitsberichte warnen vor Accountmissbrauch

Der ESET Password Manager schützt und verwaltet nicht nur die Zugangsdaten, sondern überwacht auch permanent ihren Sicherheitsstatus. Nutzer erhalten regelmässige Berichte über einen möglichen Missbrauch ihrer Konten. Hierzu werden die verwendeten E-Mail-Adressen permanent mit einer der grössten Datenbanken für Datendiebstähle abgeglichen. In diesen Reports erhalten Anwender so einen Überblick, ob ihre persönlichen Daten bzw. Account-Zugänge von Datenklau betroffen sind und können frühzeitig reagieren.

In vier Schritten den ESET Password Manager einrichten

1. Klicken Sie im Menü der ESET Smart Security Premium auf «Tools» und im neu geöffneten Fenster auf den Punkt «Password Manager». 
Tools und im neu geöffneten Fenster auf den Punkt Password Manager
Quelle: ESET
2. Drücken Sie im neu geöffneten Fenster auf den Link im Abschnitt «Passwortspeicher erstellen, einrichten und in myESET verwalten». Es folgt eine Weiterleitung auf die myESET-Webseite.
Passwortspeicher erstellen, einrichten und in myESET verwalten
Quelle: ESET
3. Ist eine gültige ESET Smart Security Premium Lizenz im myESET Bereich hinterlegt, genügt ein Klick auf «Passwortspeicher hinzufügen» und die Eingabe der E-Mail-Adresse.
Passwortspeicher hinzufügen
Quelle: ESET
Registrierung abschliessen
Quelle: ESET
4. Danach kann die passende Browsererweiterung oder App heruntergeladen werden. Über die Schaltfläche «Registrierung abschliessen» lässt sich nun der Passwortspeicher mit einem Master-Passwort versehen. Danach ist der Password Manager sofort einsatzbereit. 

Jetzt ESET Smart Security Premium testen

ESET Smart Security Premium
Quelle: ESET
ESET Smart Security Premium bietet maximale Sicherheit, ohne den Rechner auszubremsen. Neben dem mehrfach ausgezeichneten Schutz vor Viren, Spyware und Co. geben Ihnen Passwort-Manager, Datenverschlüsselung und sicheres Online-Banking und -Bezahlen noch mehr Sicherheit im Netz. Prüfen Sie ihr Netzwerk und die verbundenen Geräte auf Schwachstellen und schützen Sie Ihre Webcam vor fremden Zugriffen. ESET Smart Security Premium kann 30 Tage gratis getestet werden.
Mehr Infos auf www.eset.ch.

Autor(in) ESET Deutschland GmbH

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.