Android-Malware 23.06.2021, 08:25 Uhr

NCSC warnt vor «Neue Voicemail»-SMS

Beim Nationalen Zentrum für Cybersicherheit (NCSC) gehen zahlreiche Meldungen zu Sprachnachricht-SMS ein. Klicken Sie nicht auf den darin enthaltenen Link.
Screenshot einer solchen SMS
(Quelle: cybercrimepolice.ch)
Beim Nationalen Zentrum für Cybersicherheit (NCSC) gehen zur Zeit zahlreiche Meldungen zu SMS ein. Die SMS macht Empfänger auf eine vermeintliche Sprachnachricht aufmerksam. Wie das NCSC schreibt, gelangt man durch Klicken auf einen Link in der SMS auf eine gefälschte Internetseite. Dort wird der Nutzer oder die Nutzerin aufgefordert, die Sprachnachricht herunterzuladen.
Es handelt sich hierbei aber um eine Schadsoftware; offenbar um den Trojaner «FluBot», wie die Kantonspolizei Zürich auf cybercrimepolice.ch erläutert. Demnach sind nur Handys mit dem Android-Betriebssystem betroffen, nicht aber iPhones.
Falls jemand auf den Link geklickt hat, sich die vermeintliche App auf das Handy geladen hat und der Trojaner installiert wurde, können die Betrüger die Kontrolle über den SMS-Versand des Handys übernehmen. Sie verschicken «in grosser Zahl» SMS auf Kosten des Smartphonebesitzers. Beobachtet worden seien auch SMS an teure Destinationen sowie kostenpflichtige Premiumnummern, so die KaPo Zürich im Blog. Zudem blende FluBot über Kreditkartenzahlapps Masken ein und versucht so, die persönlichen Daten des Nutzers abzugreifen.
PCtipp rät: Klicken Sie nicht auf den Link in der SMS und laden Sie keinesfalls diese Datei herunter. Löschen Sie stattdessen die SMS. Falls Sie bereits auf den Link geklickt und eine App installiert haben: Lassen Sie Ihre Kreditkarte sperren, informieren Sie Ihren Mobilanbieter und setzen Sie das Smartphone auf Werkseinstellungen zurück.

Was ist FluBot?

FluBot ist eine neue Android-Malware, die im Dezember 2020 entdeckt wurde. Anfangs war FluBot in Spanien, Ungarn und Polen aktiv, wie Switch in seinem Security Blog berichtet (engl.). Seither hat sich die Malware schnell weiterentwickelt und in fast alle europäischen Länder verbreitet. FluBot-SMS werden typischerweise von anderen infizierten Handys aus verschickt.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.