News 04.09.2006, 15:15 Uhr

Phishing: Vorsicht bei Mails von «Credit Suisse»

Englischsprachige Mails mit Absender «Credit Suisse Group» verstopfen Postfächer und verweisen auf eine Seite, die nicht der CS gehört.
In den letzten 24 Stunden sind viele Mails mit dem Betreff "Please Review Your Credit Report" verschickt worden. Die Mails gaukeln dem Empfänger vor, sie stammten von der Bank "Credit Suisse".
Wie es in diesen so genannten Phishing-Mails üblich ist, wird einem ein Vorwand geliefert, weswegen man auf den mitgelieferten Link klicken solle. Diesmal geht es angeblich darum, seine Infos in irgend einem Kreditbericht zu überprüfen. Wie dieses Mal unschwer zu erkennen ist, führt der Link nicht zur Credit Suisse. Dies auch gleich als Tipp: Sehr viele Mailprogramme zeigen die Web-Adresse ganz zuunterst im Fenster (in der Statuszeile) an, wenn man mit der Maus über einen Link fährt.
Wenn Sie via Internet die Webseite Ihrer Bank aufsuchen, verwenden Sie niemals einen Link in einer Mail, sondern tippen Sie stattdessen selber die korrekte Adresse im Browser ein oder öffnen Sie einen selbst erstellten Eintrag aus Ihren Browser-Lesezeichen/Favoriten (Bookmarks).
Die Credit Suisse informiert unter [1] über gefälschte Websites. Die in den uns vorliegenden Phishing-Mails genannte Webseite leitete die User auf eine in Frankreich gehostete Domain weiter. Die Phishing-Seiten selber sind inzwischen offenbar abgeschaltet.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.