Vorsicht 12.08.2020, 09:20 Uhr

Post warnt vor Phishing-E-Mails zum Sendungsstatus

Sie erwarten ein Päckli? Schauen Sie bei der Info-E-Mail zum Sendungsstatus trotzdem genau hin.
Derzeit werden Phishing-Mails im Namen der Schweizerischen Post verschickt
(Quelle: Shutterstock.com/wk1003mike)
So sieht eine offizielle Sendungsbenachrichtigungs-E-Mail der Post aus
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Die Post warnt auf ihrer Webseite vor einer aktuellen Phishing-Welle. Gefälschte Sendungsstatus-Mails setzen auf die Unachtsamkeit der Kundinnen und Kunden, um an Daten zu gelangen. Die Post rät, den Mail-Absender genau anzuschauen. Phishing-Mails werden offenbar teilweise von Bluewin-Mailservern verschickt und können XLS-Anhänge enthalten.
Offizielle E-Mails von der Post werden mit dem Absender notifications[@]post.ch verschickt. Die Post frage Kunden grundsätzlich nie per E-Mail oder Telefon nach persönlichen Daten wie Passwörtern oder Kreditkartennummern.
Wenn Sie eine verdächtige E-Mail im Namen der Schweizerischen Post erhalten haben, können Sie sich beim Kundendienst der Post erkundigen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.