News 15.03.2011, 10:30 Uhr

PostFinance ersetzt Kartenleser

Die PostFinance ersetzt bei allen Kunden die bestehenden Kartenleser, die für den Zugriff auf das E-Banking benötigt werden.
Wie die PostFinance mitteilte, haben die 2007 eingeführten Kartenleser das Ende ihrer garantierten Lebensdauer erreicht und werden daher ersetzt. Die Kartenleser sind nötig, um Zugang zu Onlinedienstleistungen wie dem E-Banking zu erlangen. Die PostFinance zählt rund 1,2 Millionen Kundinnen und Kunden. Offenbar werden die neuen Kartenleser nur an jene geschickt, welche die E-Services auch nutzen. Die alten Kartenleser können derweil kostenlos zurückgeschickt werden, worauf sie von der Post fachgerecht entsorgt werden.
Mit der neuen Kartenlesergeneration werden auch einige Verbesserungen eingeführt. So enthalten die neuen Geräte neu ein Batteriefach, damit die Kunden bei Bedarf die Batterien wechseln können. Zudem wurde das Display optimiert und die Tastenformate überarbeitet.
Prinzip der doppelten Sicherheit
Beim E-Banking der PostFinance authentifiziert man sich mit seiner PostFinance Card und dem persönlichen Pin über den Kartenleser. Dieser berechnet dann einen zufälligen temporären Code, den man für den Zugang zum E-Banking benötigt. Dieses Prinzip der doppelten Sicherheit wird auch bei anderen Banken im Bereich des Onlinebanking angewendet. Oft wird statt des Kartenlesers auch das persönliche Handy verwendet, um einen temporären Zugangscode zu erhalten. Mit dem Pin eines Kontos alleine ist ein Zugang also noch nicht möglich.



Kommentare

Avatar
Nebuk
15.03.2011
Was für ein Zufall... gestern habe ich mir zwei neue (also eigentlich alte) Kästchen bestellt. Wird diese Bestellung dann gleich anuliert oder werden sie trotzdem verschickt?

Avatar
skyzem
15.03.2011
Das ist ja schön und gut. Aber warum nur ist die Anordnung der Zahlen verkehrt? Man vergleiche mit der PC-Tastatur... Da sind die Zahlen von unten nach oben 0-9 angeordnet. Der Postfinance Kartenleser hat hingegen eine Telefontastatur!!! Irgendwie schräg... Jup, da geb ich dir recht. Besser wär's wenn es die gleiche Anordnung wie auf der Tastatur wäre. Man arbeitet beim Onlinebanking ja nicht mit dem Telefon, sonder mit dem PC.

Avatar
quali
02.08.2016
Warum sind die Batterien dauernd leer? Beim "neuen" Postfinance Kartenlesegerät wird bei mir ständig "Batterien ersetzen" angezeigt. Eine Nachmessung mit dem Multimeter ergab, dass die Zellenaber noch gut > 3 V Spannung haben. Manchmal hilft leichtes erwärmen des Gerätes inkl. Batterien, damit die Meldung verschwindet. Andernfalls kaufe ich unnötig die teuren 3V-Zellen. Kann man über die Menü-Funktion den Lesevorgang nicht einleiten, nur durch einschieben der Karte? Die "Batterie ersetzen"- Meldung kommt m.E. aber ständig viel zu früh!

Avatar
Nebuk
02.08.2016
Oh, ist das ein alter Thread... Wenn beim PF-Kartenlesegerät die Batterie leer ist oder einfach die Anzeige kommt dass sie bald leer sei, ruf ich kurz bei der Postfinance an und sie schicken mir ein neues Gerät. Da schraube ich nichts herum und bau da was ein bzw. aus. Wenn sie schon so ein System nutzen, dann sollen sie es auch unterhalten. So viel Zinsen erhalte ich nun auch nicht mehr bei der PF, dass ich das auch noch zahlen will. PS. Wusste gar nicht dass man das Gerät aufschrauben kann ^^.