News 24.05.2000, 14:00 Uhr

Sicherheitslöcher in Unternehmen

Die meisten deutschen Unternehmen erfüllen die Sicherheitsanforderungen nicht, die modernes e-Business verlangt. Das ergab eine Studie im Aufrag des Sicherheitsspezialisten Axent.
65 Prozent der befragten deutschen Unternehmen vertrauen auf eine Firewall als einzige Sicherheitsschleuse. Nur 13 Prozent haben Intrusion Detection Software (IDS), die in Echtzeit Angriffe erkennt und unterbindet. Und nur 25 Prozent der verschlüsseln ihren Datentransfer durch Virtual Private Networking (VPN).
Obwohl 49 Prozent der deutschen Unternehmen bei einer Sicherheitsverletzung den Vertrauensverlust ihrer Kunden fürchten, ist die IT-Sicherheit aufgrund dieser unzureichenden Schutzmassnahmen nicht gegeben, heisst es im Bericht von Axent.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.