Neuer Look  02.08.2022, 08:00 Uhr

Asus lanciert das Zenfone 9 

Dem Konzept der Handlichkeit ist Asus auch bei der Neuauflage seines Zenfone treu geblieben. Was hat das Taiwan-Smartphone darüber hinaus zu bieten?
(Quelle: Asus)
Asus hat das Zenfone 9 vorgestellt. Ein Android-Smartphone mit kantigeren Konturen, einem Metallrahmen und zwei kreisrunden Kameraaugen. An der Handlichkeit haben die Taiwaner gegenüber dem Zenfone 8 aber nichts verändert: Das Mass des AMOLED-Displays (120 Hertz) liegt wie beim Vorgänger unter sechs Zoll (5,9 Zoll). Es bleibt auch bei einer matten, griffigen Glasrückseite sowie einem wasser- und staubgeschützten Gehäuse (IP68) mit Klinkenbuchse.
Mit dem Snapdragon 8+ Gen 1 setzt Asus auf den aktuell stärksten Prozessor von Qualcomm. Hinter dem Objektiv der Hauptkamera steckt ein Sony-Sensor (IMX 766) mit 50 Megapixeln, der optisch stabilisiert wird (Sechs-Achsen-Hybrid-Gimbal). Parallel ist auch eine elektronische Bildstabilisierung im Einsatz, um verwackelte Bilder zu verhindern.

Neues Kühlsystem an Bord des Zenfone 9

Der noch im Zenfone 8 eingesetzte Snapdragon-Chip 888 tendierte bei intensiver Nutzung des Gerätes zu einer starken Wärmeentwicklung. Daraus hat Asus offenbar Lehren gezogen: Anstelle sogenannter Heatpipes kommen im neuen Zenfone 9 nun eine Dampfkammer und ein aus Kupfer, Grafitplatten und Leitpaste konstruierter Wärmeverteiler zum Einsatz.
Eine neue seitlich angebrachte Multifunktionstaste mit Fingerabdrucksensor soll in Kombination mit Asus' Benutzeroberfläche Zen-UI-9 für Android 12 eine komfortable Bedienung des Smartphones mit einer Hand ermöglichen, genauer gesagt mit nur einem Daumen.
Neu ist auch ein modulares Hüllen- und Standsystem namens Connex für das Zenfone 9. Mit dem ebenfalls optionalen Smart Backpack Mount lässt sich das Smartphone zum Filmen und Fotografieren unterwegs mittels einer magnetischen Halterung mit Sicherheitskabel am Schultergurt eines Rucksacks befestigen.

30-Watt-Schnelllader im Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten ist dagegen ein 30-Watt-Schnelllade-Adapter für den 4300-mAh-Akku. Die Preise starten bei 799 Franken für das Zenfone 9 mit 8 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher (RAM) und 128 GB Speicher in den Farben Weiss, Blau (eine Art Graublau), Schwarz und Rot.
In Weiss oder Schwarz gibt es das Smartphone mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher für 849 Franken. Und für Käuferinnen und Käufer der grössten Variante mit 16 GB RAM und 256 GB Speicher (899 Franken) ist das Zenfone 9 immer schwarz. Verfügbar sind die Modelle ab September.

Autor(in) dpa




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.