Smartphones 17.05.2021, 08:35 Uhr

Asus zeigt das ZenFone 8 und das ZenFone 8 Flip

Mit einem inzwischen ungewöhnlichen Kompaktformat geht das ZenFone 8 an den Start. Dazu gibt es noch das grössere ZenFone 8 Flip.
Asus ZenFone 8
(Quelle: Asus )
Asus schickt die neue Generation seines ZenFone ins Rennen. Neben dem Basismodell ZenFone 8 gibt es auch das grössere ZenFone 8 Flip. Die Smartphones sind ab sofort zunächst über Online-Kanäle wie den Webshop des Herstellers erhältlich.
Beide Versionen des ZenFone 8 nutzen den Top-Prozessor von Qualcomm, den Snapdragon 888 und sind damit auch 5G-fähig. Die Rückseiten sind mit Mattglas beschichtet und die Gehäuse gemäss IP68 vor Staub und Wasser geschützt. Der Akku hat im Basismodell 4000 mAh, im Flip sind es 5000 mAh, bei beiden ist schnelles Laden mit 30W möglich – drahtloses Laden fehlt aber.
Das Amoled-Display des Basismodells misst 5,9 Zoll mit 120 Hz Bildwiederholrate und integriertem Fingerabdrucksensor. Es ermöglicht eine kompaktere Bauweise des Smartphones als bei den meisten Konkurrenten dieser Preisklasse, ausserdem wiegt es nur 169 Gramm. Im Flip gibt es einen deutlich grösseren Bildschirm mit 6,7 Zoll und 90 Hz.
Das Zenfone 8 Flip
Quelle: asus.com
Zudem hat nur noch das Flip die vom Vorgänger bekannte, um 180 Grad herausklappbare motorisierte Kameraeinheit. Sie hat eine 64-Megapixel-Hauptlinse mit Sonys IMX686-Sensor, einen Weitwinkel und eine Telelinse für dreifachen optischen Zoom.
Im ZenFone 8 gibt es dagegen ein konventionelles Layout mit einer 12-Megapixel-Frontcam und einer rückwärtigen Doppelkamera mit einer 64-Megapixel-Hauptlinse und dem IMX686-Sensor von Sony sowie einer 12-Megapixel-Weitwinkellinse.
Die Preise beginnen bei 699 Franken für das Basismodell mit 8 GB RAM und 128 GB Datenspeicher, für 100 Franken mehr gibt es 256 GB Datenspeicher. Das ZenFone 8 Flip kommt Mitte Juni mit 8 und 256 GB für 849 Franken.

Boris Boden
Autor(in) Boris Boden




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.