Reno-Serie 01.10.2020, 11:01 Uhr

Hands-on: Oppo Reno 4

Oppo hat heute morgen in einem Live-Stream seine neuen Reno-Phones sowie neue True Wireless Kopfhörer vorgestellt. Alle Details und erste Erfahrungen hier.
(Quelle: Oppo )
Der chinesische Senkrechtstarter Oppo hat anlässlich eines Livestreams heute Vormittag seine Reno 4 Serie vorgestellt, die zu Teilen mit anderen Komponenten in China bereits erhältlich war. Oppo betonte dabei, dass man hier zwar absolute Topphones präsentiere, diese aber keineswegs als Nachfolger des im März lancierten Spitzengeräts Oppo Find X2 Pro sind, sondern Ergänzungen des Portfolios darstellen sollen. Oppos Reno 4 Serie beinhaltet 3 Geräte: Das Opoo Reno 4 Pro, das Oppo Reno 4 sowie das Oppo Reno 4 Z. Des Weiteren erweiterte der in China auch als Audio-Unternehmen bekannte Hersteller seine Auswahl an True Wireless Kopfhörern. Auch hier präsentierte Oppo gleich 3 Produkte in verschiedenen Preisklassen: Die Oppo Enco W53, W31 und W11 - die Edelsten mit der höchsten Ziffer. Aber alles der Reihe nach.
Sehen Sie sich auch die Bildergalerie dazu an.

Bildergalerie
Sehen Sie hier alle Neuerungen von Oppo in der Übersicht

Oppo Reno 4 Pro

Quelle: Oppo

Die Krönung der vierten Reno-Serie ist das Oppo Reno 4 Pro. Das visuelle Markenzeichen des 6,5-Zoll-Geräts liegt auf einem schlanken und dünnen Body - was mit einer Breite von 7,25 Zentimetern und einer Dicke von gerade mal 7,6 Millimeter gelingt. Dies führt zu einem Format von 20:9 und einem Display-zu-Body-Verhältlis von 93,4 Prozent. Das Gewicht beträgt 172 Gramm.

PCtipp meint

PCtipp durfte bereits einen ersten Eindruck gewinnen. Dabei schälten sich mehrere Highlights heraus. Zum einen ist bei den farbigen Modellen das kratzfeste und vor Flecken aller Art gefeite Diamant-Finish auf der Rückseite ein Blickfang. Zudem fasst es sich angenehm an und macht endlich Schluss mit den Fingerabdruck-anfälligen und rutschigen Handyrückseiten. Des Weiteren hat uns das Prinzip des Multi-Akku-Systems gefallen. Die 4000 Milliampère sind nämlich auf zwei Akkus verteilt - dies beugt beim Laden und beim intensiven Gebrauch der Wärmeentwicklung vor, was in der Praxis auch gut funktioniert hat. Ebenfalls ein Highlight ist die Ladezeit: Tatsächlich ist der aktuelle Super-Vooc-Standard in der Lage, einen komplett leeren Akku innerhalb einer guten halben Stunde zu füllen. Und nicht nur das: in 6 Minuten war der Akku schon zu einem Drittel gefüllt, in knapp 10 Minuten beträgt der Ladestand bereits rund 50 Prozent. Dies aber natürlich nur mit dem entsprechenden Oppo-Zubehör. Last but not least gilt es, den Ultra Steady Mode 3 und - wie schon beim Vorgänger - den Nachtmodus hervorzuheben. Beide überzeugen in einem ersten Versuch bereits.

Verfügbarkeit

Das Oppo Reno 4 Pro ist ab morgen, 2. Oktober 2020 bis zum 14. Oktober in Galactic Blue oder Space Black vorbestellbar. Vorbesteller erhalten kostenlos den Kopfhörer Beoplay H4 2. Gen. von Bang & Olufsen dazu. Auslieferdatum ist der 15. Oktober. Kurze Zeit später kommt als besonderes Schmackerl das Reno 4 Pro im sogenannten Pantone Green. Kosten: Fr. 799.-
Hier gehts zur kompletten Hardware-Übersicht:
Dokumente
Oppo Reno 4 Pro


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.