Smartphone 12.01.2022, 09:11 Uhr

OnePlus zeigt sein neues Flaggschiff 10 Pro

Das 10 Pro ist das neue Topmodell der OnePlus-Smartphones. Bei der Entwicklung der Kamera war wieder Hasselblad als Partner dabei.
(Quelle: OnePlus)
Vorerst für den chinesischen Heimatmarkt hat OnePlus sein Flaggschiff 10 Pro vorgestellt. Es soll aber zu einem späteren Zeitpunkt auch nach Deutschland kommen. In China ist es in Schwarz und Grün ab dem 13. Januar erhältlich. Der Preis liegt je nach Speicherversion umgerechnet bei circa 682 oder 769 Franken. In Europa soll es «im späteren Verlauf von 2022» erscheinen. Experten gehen von anfangs zweitem Quartal des Jahres aus, also wohl im Laufe des März. 
Im Mittelpunkt der Entwicklung standen die Kameras, bei denen wieder der Traditionshersteller Hasselblad geholfen hat. Unter anderem wurde die Farbkalibrierung optimiert, Aufnahmen sind jetzt mit 12-Bit-RAW im Profiformat möglich. Das 10 Pro hat auf der Rückseite drei Linsen: Neben der 48-Megapixel-Hauptlinse gibt es einen Weitwinkel mit einem Fisheye-Modus von bis zu 150 Grad und einen optischen Zoom. Die Frontkamera bietet 32 Megapixel.
Als Prozessor kommt der neue Snapdragon 8 Gen 1 zum Einsatz, dazu gibt es 8 oder 12 GB Arbeitsspeicher sowie 128 oder 256 GB nicht erweiterbaren Speicher für Daten. Das 6,7-Zoll-Amoled-Display mit 3216 × 1440 Pixeln skaliert die Bildwiederholrate auf bis 120 Hz, um Strom zu sparen.
Erstmals setzt der Hersteller mit der VOOC-Charge-Technologie der Mutter Oppo zum Laden mit 80 W ein, was den 5000-mAh-Akku in nur 32 Minuten wieder auffüllen soll. Auch das drahtlose Laden mit 50 W gibt es jetzt bei OnePlus.

Boris Boden
Autor(in) Boris Boden



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.