News 04.04.2012, 08:25 Uhr

Instagram für Android ist da

Rund eineinhalb Jahre nach der Veröffentlichung für iOS müssen jetzt auch Android-Nutzer nicht mehr auf die populäre Bildbearbeitungs-App Instagram verzichten.
Gut Ding will Weile haben. Das haben sich wohl auch die Entwickler der Bildbearbeitungs-App Instagram gedacht. Immerhin hat es rund eineinhalb Jahre gedauert, bis die App es auch auf Android-Geräte geschafft hat. Ab sofort steht Instagram für alle Geräte ab Version 2.2 kostenlos im Google Play Store bereit.
Instagram hat eine eigene Community: Man kann anderen Leuten folgen und sich über ihre Fotos unterhalten
Die App ist eine Hommage an den Kameraklassiker Instamatic von Kodak und schneidet Fotos daher immer quadratisch zu. Ähnlich wie bei der kürzlich von uns getesteten App Pixlr-o-matic kann man auch bei Instagram die geknipsten Fotos mit zahlreichen Farbfiltern, Effekten und Rahmen verschönern.
Die Android-Version von Instagram ist bezüglich Funktionen und Aufbau nahezu identisch mit der iOS-Version. Lediglich einige wenige Funktionen wie etwa die Flickr-Integration hätten es noch nicht in die erste Version geschafft und würden später nachgeliefert, berichtet TechCrunch.com.
Instagram legt einen grossen Wert auf die Community. Es stehen nicht nur zahlreiche Möglichkeiten zum Teilen eigener Fotos zur Verfügung, man kann auch direkt über die App Fotos von Freunden betrachten und sich mit anderen Hobby-Fotografen in Verbindung setzen.
Die Community zählt bereits über 30 Millionen Mitglieder. Die Android-App ist jetzt gerademal einen Tag lang erhältlich und zählt schon über 40'000 (grösstenteils positive) Bewertungen – die Anzahl Downloads dürfte ein Vielfaches davon betragen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.