News 18.08.2004, 06:45 Uhr

ATI bringt Update für RADEON-Karten

Ab sofort steht die Version 4.8 des Catalyst-Treibers zum Download bereit. Er wartet mit mehreren Neuerungen auf.
Neben Bugfixes und den üblichen Performance-Verbesserungen für diverse Spiele umfasst die Version 4.8 [1] des Catalyst-Treiberpakets auch einige Neuerungen [2]. So wird mit der jüngsten Catalyst-Ausgabe das so genannte "Geometry Instancing" eingeführt. Das neue Feature bietet laut ATI Hilfe, wenn in einem Spiel viele Objekte mit ähnlicher Geometrie gerendert werden müssen. "Geometry Instancing" erlaube es, mehrere Objekte aus einem einzigen geometrischen Modell zu erzeugen. Dadurch sollen sich etwa Blätter eines Baumes viel schneller darstellen lassen. Weitere Neuerungen sind eine Spezifikation für Fernseher mit DVI-Anschluss und eine verbesserte Version der Funktion "VPU Recover". Letztere vermindert die Zahl von grafikbedingten Systemabstürzen. Catalyst 4.8 unterstützt RADEON-Chips der Serien 7000 bis x800.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.