News 12.04.2000, 11:30 Uhr

Gnutella aufs Brot

Obwohl sich das Mutterhaus AOL distanziert hat, ist jetzt ein Gnutella-Portal aufgeschaltet worden.
Die Entwickler von Gnutella, einem Programm, das ähnlich wie Napster MP3- und andere Dateien mit anderen Teilnehmern austauschen kann, stammen aus dem Hause Nullsoft. Das ist vor kurzem von AOL aufgekauft worden. Jetzt bieten sie erste Versionen der Software auf einem neuen Portal [1] an. Zum Verdruss von AOL: Die befürchtet eine Klage der Musikindustrie.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.