News 14.11.2019, 09:05 Uhr

Windows 10: Das Herbst-Update ist da

Microsoft hat das Herbst-Update alias Version 1909 freigegeben. Was es kann, wie Sie es kriegen und was Sie beachten müssen.
Nach rund 3 Wochen nach dem offiziellen Entwicklungs-Finish hat Microsoft nun die offizielle Freigabe des Herbst-Updates für Windows 10 erteilt. Das heisst, es ist offiziell für Windows 10 User verfügbar. Wie üblich wird die finale Version schrittweise ausgerollt und nur, wenn der User das Update aktiv abruft – also nicht einfach von selbst.

So kriegen Sie das Update

  1. Drücken Sie die Windowstaste+I.
  2. Klicken Sie dann auf die Option Update und Sicherheit.
  3. Klicken Sie auf Nach Updates Suchen.
Falls das Update bereits für Ihren Client Verfügbar ist, erscheint dieses als Funktionsupdate für Windows 10, Version 1909. 
Mit dem neuen Herbst-Update werden auch einige alte Versionen in Rente geschickt. Diese erfahren keine Updates mehr und sollten daher erneuert werden. Es sind diese Versionen.

Das bringt das Update

Im Gegensatz zum Mai-Update ist Version 1909 nicht hauptsächlich ein Funktionsupdate, sondern optimiert Performance, Energieverbrauch und patched Sicherheitslücken und Bugs.
Was das Update an neuen Features bringt, erfahren Sie in unserer Feature-Übersicht.

Achtung: Backup nicht vergessen!

Mit der länger andauernden Testphase und dem grösseren Kreis von Testusern versucht Microsoft, die Risiken zu minimieren. Das ist lobenswert. Trotzdem ist es unserer Erfahrung nach ratsam, vor dem Update die wichtigsten Daten auf externe Speichermedien zu ziehen oder in die Cloud zu schicken.


Kommentare

Avatar
kut
14.11.2019
das Update ging fix, bei mir ca. 5-10 min.! keine Probleme Bei mir ebenfalls auf 2 Notebooks. Mfg kut

Avatar
blaurot
14.11.2019
Kann man feiern? Beinahe unglaublich. 1909 wurde so elegant installiert, wie noch keine andere frühere Version. Bisher immer Updates mit Abstürzen und vielen Versuchen, jetzt einfach "smooth". Hoffentlich bleibt dies so. Das war ein wunderbares Erlebnis. Empfehlung: nicht warten.

Avatar
karnickel
16.11.2019
Könnte ein Hinweis darauf sein, dass MS für dieses Upgrade gar nicht viel gemacht hat.

Avatar
Billmar
16.11.2019
Microsoft fährt dieses Mal zweigleisig und schreibt dazu: Windows 10, Version 1909, umfasst eine Reihe von Funktionen für ausgewählte Leistungsverbesserungen, Unternehmensfunktionen und Qualitätsverbesserungen. Um diese Updates optimal bereitzustellen, stellen wir dieses Feature-Update auf eine neue Art und Weise zur Verfügung: mithilfe von Wartungstechnologie. Benutzer, die bereits Windows 10, Version 1903 (das Update vom Mai 2019) ausführen, erhalten dieses Update ähnlich wie monatliche Updates. Wenn Sie Version 1903 ausführen, ist die Aktualisierung auf die neue Version wesentlich schneller, da das Update wie ein monatliches Update installiert wird. Wenn Sie von einer älteren Version von Windows 10 (Version 1809 oder früher) aktualisieren, erfolgt die Aktualisierung auf die aktuelle Version wie bei früheren Windows 10-Feature-Updates. Gruss Mario

Avatar
kut
16.11.2019
Problemlos Beinahe unglaublich. 1909 wurde so elegant installiert, wie noch keine andere frühere Version. Bisher immer Updates mit Abstürzen und vielen Versuchen, jetzt einfach "smooth". Hoffentlich bleibt dies so. Das war ein wunderbares Erlebnis. Empfehlung: nicht warten. Habe im Jahre 2015 ein Notebook mit Windows 8 gekauft und das später auf Windows 10 upgedated. In all dieser Zeit hat bei mir nicht ein einzigs Windows-Update das geringste Problem verursacht.

Avatar
pcbär
21.12.2019
Update 1903 und 1909 funktioniert nicht! Der Update wird bei meinen beiden PC's fehlerfrei durchgeführt. Allerdings kommt kurz nachher ein weiteres Update 'Kumulatives Update für .NET Framework 3.5 und 4.8 (KB4533002)'. Ab diesem Zeitpunkt kommt bei jedem Boot ein Blue Screen mit der Meldung KMODE-Exception not handled. Nur das Zurücksetzen auf Version 1809 oder eine komplette Neuinstallation der Version 1909 hat geholfen.