News 20.01.2017, 08:54 Uhr

Synology: Surveillance Station 8.0 verfügbar

Die IP-Kamera-Software für Synology ist in der finalen Version erschienen. Das Modul unterstützt nun auch die Ausfallsicherung auf einem zweiten NAS.
Synologys Surveillance Station ist in der Version 8.0 erschienen. Die Netzwerküberwachungslösung des NAS-Spezialisten installiert man als Modul über den Paketverwalter. Wie schon in den Vorversionen gibt Synology zwei Lizenzen für zwei IP-Kameras mit. Weitere Lizenzen muss man käuflich erwerben. Die Lösung richtet sich allerdings nicht nur an Geschäftsleute, sondern auch an Privatpersonen. Gegenwärtig unterstützt Synology über 2300 IP-Cams verschiedener Anbieter. Bei Version 8.0, die seit Ende Oktober 2016 in der Beta-Phase verfügbar ist, liegt der Fokus wieder mehr auf der professionellen Überwachung.
Synologys Surveillance Station 8.0 kann die Livestreams noch flexibler verwalten

Mehr Aktionsregeln, Komprimierung und Failover-Funktion

Statt hierfür den Browser zu benutzen, können Anwender nun auch einen Client auf dem Fern-Computer installieren. Mit im Gepäck sind zusätzliche Aktionsregeln und Auslöseereignisse. Eine automatische und manuelle Anpassung der Bildauflösung in den Livefenstern soll Bandbreite sparen. Hierbei sorgt auch die H.265-Codec-Unterstützung bei den stärker komprimierten Streams für 25 Prozent weniger Netzverkehr. Ausgeklügelt: Eine Failover-Funktion für Profis ermöglicht nun das Einbinden eines zweiten Synology-Servers, wenn ein NAS ausfällt.
Wie Sie eine Netzwerkkamera mit Synologys Surveillance Station einrichten, erklärt PCtipp in diesem Ratgeber. Mehr Infos zur Surveillance Station 8.0 findet man auf der Webseite des Herstellers.

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.