News 21.05.2014, 06:49 Uhr

Netflix kommt in die Schweiz

Der Online-Videodienst Netflix treibt seine Expansion in Europa voran.
Bis Jahresende werde Netflix sein Angebot auch in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich, Österreich, Belgien und Luxemburg starten, erklärte das Unternehmen am Mittwoch. Damit könnten Internet-Nutzer den Streaming-Dienst abonnieren und eine grosse Auswahl an TV-Serien und Filmen sowie die eigenen Netflix-Serien wie etwa «House of Cards» sehen, hiess es. Genaue Startdaten für die verschiedenen Länder nannte das Unternehmen nicht, ebensowenig wie einen Abo-Preis. Dieser werde jedoch «niedrig» ausfallen, hiess es.
Das Unternehmen ist einer der grössten Anbieter von Filmen und Serien zum Abruf über das Internet. Derzeit zählt es 48 Millionen Kunden weltweit. Für eine Monatsgebühr können Abonnenten unbegrenzt Videos schauen.
Über eine Expansion des Online-Dienstes in Europa wurde seit Monaten spekuliert. In Grossbritannien, Irland, Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark und den Niederlanden ist Netflix bereits aktiv.


Kommentare

Avatar
Nebuk
10.06.2014
Netflix bietet im Prinzip tolles Produkt, es ist eine riesen Chance für diese Filmindustrie ihre Filme/Serien in einer modernen Form hier in der Schweiz anzubieten. Mit modern meine ich, online (jeder Zeit zur Verfügung), preislich fair (Abo Gebühr), schnell (sofort nach Erscheinen in der Originalsprache, Synchronisation etwas später) und nicht zuletzt legal (man zahlt quasi für die Lizenzen). Wenn sie es gut umsetzten und es preislich fair ist, dürfte dieses Geschäftsmodell sicherlich erfolgreich sein. Wichtig ist, dass sie den Preis nicht zu hoch ansetzen und die Angebote aktuell halten. Ich möchte keine 20-30 Franken pro Monat bezahlen, damit ich nur auf einen Bruchteil der Filme/Serien zugreifen kann auf die die Amerikaner Zugriff haben. Dass es ähnlich günstig werden wird wie in den USA (9 Dollar) glaube ich nicht, die Schweiz ist ja bekannt dafür, dass wir gerne auch etwas mehr bezahlen. Ausserdem müssen wir hier drei, vier verschiedene Lizenzen aushandeln (für die verschiedenen Sprachen) und da wir ein kleinerer Markt sind kostet das halt schon sehr viel mehr. Ich bin gespannt wie es am Ende wird.

Avatar
Nebuk
12.09.2014
Durch einen Leak soll bekannt geworden sein, wie viel die Abos hier in der Schweiz kosten sollen: 1 Gerät in SD (Standard Definition) Qualität kostet laut geleakten Preisen 11.90 Fr. pro Monat 2 Geräte in HD (Hight Definition) Qualität kosten einen Franken mehr, also 12.90 Fr. pro Monat. 4 Geräte in (Ultra-)HD Bildqualität schlägt mit 17.90 Fr. pro Monat zu Buche.

Avatar
silura
17.09.2015
Hi, hat sich jemand von euch Netflix geholt? Und wenn ja, welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Wir haben uns einen Smart-TV für unsere WG gekauft und wollen uns jetzt ein Netflix Abo holen. Wir haben aktuell einen DSL 16000er Anschluss von dsl.1und1.de, könnten aber auf DSL 50000 upgraden. Für den Stream in Ultra-HD-Qualität empfiehlt Netflix ja eine Internetgeschwindigkeit von mindestens 25Mbit pro Sekunde (https://help.netflix.com/de/node/306). Nutzt jemand von euch Ultra-HD Streams? Und wenn ja, welche Internetgeschwindigkeit würdet ihr für einen flüssigen Ultra-HD Stream empfehlen? Liebe Grüße Silura