Sicherheitsmeldung 05.08.2020, 19:33 Uhr

Meldung betreffs «Sicherheits-Update» auf Twitter

Viele Twitter-Nutzerinnen und Nutzer haben sowohl in der Desktop-Browser-Version als auch auf ihren Android-Smartphones in der Twitter-App eine Benachrichtigung betreffs eines Sicherheits-Updates erhalten. Was hat es damit auf sich?
(Quelle: PCtipp.ch )
Merkwürdiges geschieht gerade auf Twitter. Viele Nutzerinnen und Nutzer haben sowohl auf der Twitter.com-Webseite im Desktop-Webbrowser als auch in der Twitter-App auf ihrem Smartphone folgende Meldung erhalten: «Sicherheits-Update. Wir haben vor Kurzem ein Sicherheitsproblem bei Version 8 und 9 des Betriebssystems Android entdeckt, von dem du möglicherweise betroffen warst. Soweit wir wissen, haben 96% aller Nutzer von Twitter für Android bereits ein Android-Sicherheits-Patch installiert, das sie vor dieser Schwachstelle schützt. Da du auf diesem Gerät keine gefährdete Version von Twitter für Android mehr nutzt, brauchst du nichts zu tun, aber wir wollten dich trotzdem informieren. Mehr erfährst du hier. Wir arbeiten täglich daran, für deine Sicherheit zu sorgen. Wenn du Fragen hast, kannst du Kontakt mit uns aufnehmen.»
Twitter-Warnung auf einem Android-Gerät
Quelle: PCtipp.ch
Darunter ein Button mit dem Text «Alles klar».
Laut den Infos des beliebten Kurznachrichtendienstes könnten noch etwa 4% der Twitter-Nutzenden Gefahr laufen, dass durch eine böswillige weitere App private Daten aus dem Twitter-Konto (z.B. Privatnachrichten) ausgelesen werden. Das bedeutet: Sollten Sie eine böswillige andere App installiert haben, könnten deren Betreiber versuchen, auf Ihre Twitter-Daten zuzugreifen. Darum ist es wichtig, nur Apps aus seriösen Quellen zu installieren. Tipps hierzu finden Sie im unten bei «Weitere Sicherheitstipps» verlinkten Artikel.
PCtipp empfiehlt: Wenn die Sicherheitslücke bereits behoben ist, können Sie nicht viel mehr tun. Prüfen Sie dennoch einmal, ob für Ihr Android-Smartphone ein Systemupdate oder ein Twitter-App-Update bereitliegt.
Verbinden Sie Ihr Smartphone hierfür mit einem WiFi (WLAN), damit die Updates ohne Belastung eines Mobil-Daten-Kontingents vonstattengehen. Falls der Akkustand niedrig ist, versorgen Sie das Gerät mit einer externen Stromquelle; hängen Sie es ans Ladekabel.
App-Update: Öffnen Sie die App Play Store. Tippen Sie oben links aufs Drei-Striche-Menü und gehen Sie zu Meine Apps und Spiele. Bei dieser Aktion sucht die Play-Store-App automatisch nach App-Updates. Falls «Ausstehende Updates» angezeigt werden, tippen Sie auf Alle aktualisieren. Sind alle installiert, schliessen und öffnen Sie die Play-Store-App erneut und besuchen Sie erneut Meine Apps und Spiele. Jetzt sollten keine neuen Updates mehr erscheinen; falls doch, installieren Sie diese auch umgehend. Nun können Sie die Play-Store-App schliessen.
Systemupdate: Ein solches trudelt auf Android-Geräten nicht sehr häufig ein. Und ältere Geräte kommen oft nicht mehr in den Genuss von Updates. Bei wichtigen Sicherheitsupdates machen aber manche Hersteller eine Ausnahme. Prüfen Sie darum trotzdem einmal von Hand. Je nach Hersteller und Android-Version können die Punkte etwas anders heissen. Öffnen Sie Ihre Einstellungen-App. Besuchen Sie einen Punkt wie System und darin Erweitert. Tippen Sie auf etwas wie Systemupdate und darin auf etwas wie Auf Updates prüfen. Falls ein Update angezeigt wird, installieren Sie dieses.
Weitere Sicherheitstipps für Android-Smartphones finden Sie in diesem Artikel: So schützen Sie Ihr Smartphone vor Gefahren.


Kommentare

Avatar
maschwi
06.08.2020
Gerade gestern habe ich zufällig herausgefunden dass mein Sony Xperia X Compact seit 1. September 2018 keine Sicherheitsupdates mehr erhalten hat. Android 8. Das Gerät wurde 2016 gekauft; also nach zwei Jahren sollte man gemäss Sony bereits wieder ein neues kaufen. Da mache ich nicht mit, es läuft immer noch tadellos und mehr als zum Telefonieren und Surfen brauche ich es nicht... Grüsse Martin

Avatar
gucky62
06.08.2020
Da musst DU Dich leider bei Google bedanken. Die Android-Philosophie ist 2 Jahre nach Release Datum gibt es Updates und danach höchstens noch ein paar Secuitry Fixes. Da kann Sony wneig machen. Gilt genauso für andere Android Geräte. Samsung ist da meist noch unrühmlicher in dem Punkt. In dem Punkt ist Konkurrent Apple doch meist etwas grosszügiger. So etwa 5 Jahre liegen meistens drin bei iOS. Gruss Daniel