News 13.12.2013, 10:34 Uhr

YouTube: Live-Streaming für alle

YouTube erweitert seine Livestream-Funktion. Jeder mit einem verifizierten Account darf nun bei YouTube auf Sendung gehen.
Das Livestream-Feature von YouTube gibt es schon seit gut drei Jahren. Allerdings stand diese Funktion bis anhin nur Inhabern von Kanälen mit mehr als hundert Nutzern offen. Ganz am Anfang stand sie nur auserwählten Partnern von Google zur Verfügung. Nun darf jeder Nutzer eines verifizierten Accounts einen eigenen Livestream starten. Die Übertragung muss in einem Flash-Stream über eine Software wie Adobe Flash Media Encoder oder Wirecast for YouTube erfolgen.
Via «Hangouts on Air» können auf Google+ bekanntlich User auch mit einer simplen Webcam auf Sendung gehen und von diesem Stream aus Google+ auf YouTube live übertragen. Umgekehrt kann nun auch aus dem YouTube-Livestream heraus Hangout on Air gestartet werden.
Eine sich anbahnende Verschmelzung zwischen Google Hangout on Air und Google+ ist offensichtlich, wohl auch um mehr Zuschauer auf Google+ zu locken. Wer schon viele YouTube-Follower hat, kann seiner Google+-Fanseite einen zusätzlichen Boost verschaffen.
Das Transcoding wird via Cloud in Echtzeit abgewickelt. YouTube schlägt nach Übertragung des Original-Streams verschiedene Auflösungen vor.
Damit die Streaming-Option nutzbar ist, muss der Account des Users verifiziert respektive in «gutem Status» sein. Das wird der Fall sein, wenn wichtigste Status-Ampeln hinsichtlich Copyright und Verhalten in Bezug auf Community-Richtlinien auf Grün sind.
Wie eine Live-Veranstaltung erstellt wird, erklärt YouTube auf der Support-Seite.

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.