News 05.10.1999, 22:00 Uhr

Freelinks-Virus wieder aktiv

Sehr schnell verbreiten kann sich der VBScript-Virus Freelinks.
Ihn haben einige Kunden der amerikanischen Niederlassungen von Trend Micro und Symantec in den vergangenen Tagen gemeldet. Ähnlich wie der im Frühjahr aufgetretene Wurm Melissa verschickt sich der seit Juli bekannte Freelinks an Adressaten im Outlook-Adressbuch. Zusätzlich versucht er sich per Modifikation der Script.ini-Dateien auch über die IRC-Programme MIRC und PIRCH98 zu verbreiten. In lokalen Netzen kopiert er sich in alle für sein Opfer erreichbaren Root-Verzeichnisse. Freelinks erscheint als Mail mit dem Betreff «Check this» und der Nachricht «Have fun with these links. Bye», dürfte also im deutschen Sprachraum auf gesunde Skepsis stossen. Im Anhang der Mail steckt die Datei LINKS.VBS. Der Virus richtet auf dem Desktop eine Verknüpfung zu einer Porno-Site ein.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.