News 13.06.2011, 05:30 Uhr

Parrot AR.Drone

Das ist mal ein echtes Männerspielzeug! Ein Flugobjekt mit vier Propellern, das via Smartphone gesteuert wird, über eine Kamera verfügt und Spiele mit Augmented Reality unterstützt.
Der AR.Drone-Quadrocopter von Parrot ist dank seinen vier waagrechten Propellern in der Lage, sich selbstständig in einer stabilen Fluglage zu halten. Das ist auch nötig, denn das kleine Fluggerät wurde voll auf Action ausgelegt. Vom Smartphone aus über integrierte Kameras gesteuert, sind verschiedene Augmented-Reality-Spiele zur Drone erhältlich. Dabei liefert man sich beispielsweise rasante Rennen oder waghalsige Kämpfe mit anderen Quadrocoptern, wobei die realen Flugszenen durch virtuelle Effekte auf dem Smartphone ergänzt werden, beispielsweise in Form fieser Raketenangriffe.
Die Verbindung zwischen der Drone und dem Smartphone wird dabei über eine separate, verschlüsselte WLAN-Verbindung mit einer Reichweite von bis zu 50 Metern aufgebaut. Sehr robuste Bauweise, die auch einen Absturz problemlos übersteht, sowie leichte Beherrschbarkeit sollen das Fluggerät zum Spassgarant machen. Allerdings: Nach gut 10 Minuten Flugzeit muss die Drone bereits wieder an die Steckdose.
Die AR.Drone ist neu nebst iOS auch mit Android, Symbian und Bada kompatibel.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.