Post lanciert Schnäppchen-App «Profital»

Prospekt auf dem Handy: Seit Anfang November können sich Schweizer Detailhändler für ortsbasierte Aktionen einer neuen Marketing-Lösung der Post anschliessen.

von Simon Gröflin 20.11.2017

Mit dem Webportal www.profital.ch und der gleichnamigen App können sich Konsumenten seit Anfang November online über gültige Prospekte ortsnaher Geschäfte informieren. Dahinter steckt das Basler Start-up Profital, das zur Post-Tochter Direct Mail Company (DMC) gehört.

Schweizer Detailhändler können mit der neuen Lösung Profital die Reichweite ihrer Werbeprospekte überprüfen Schweizer Detailhändler können mit der neuen Lösung Profital die Reichweite ihrer Werbeprospekte überprüfen Zoom© Profital

Die Plattform lässt sich mittels Ortsangabe nach aktuellen Prospekten von Ladengeschäften durchsuchen. Kunden können auf dem Portal auch Schnäppchen wie bei einem Onlinehändler erwerben oder sich per Push-Nachricht über neue Angebote alarmieren lassen. Für die Messung nach Ortsinformationen würden keinerlei personenbezogene Daten erhoben, wie die Marketingchefin Veronica Damigella dem Klein Report erklärt.

40 Händler seien bereits mit an Bord – darunter auch Tchibo, Volg, Möbel Pfister und Lidl. «Dank der crossmedialen Lösung können Geschäftskunden der Post die Reichweite ihrer Werbemittel steigern und Streuverluste minimieren», schreibt das Unternehmen in der Personalzeitung.

Tags: Post, Schweiz

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.