News 13.11.2007, 10:13 Uhr

Phishen mit YouTube-Köder

Aktuelle Spam-Mails locken auf eine Fälschung des Videoportals YouTube. Statt des vermeintlichen Flash-Players wird aber Schadsoftware heruntergeladen.
Die Sicherheitsfirma F-Secure berichtet von einem Betrugsversuch, der per Mail ein YouTube-Video anpreist. Statt aufs bekannte Videoportal gelangt man aber auf eine Imitation. Dort wird erklärt, man besitze nicht den neusten Flash-Player und müsse ihn herunterladen – die selbe Meldung erschient zuweilen auch auf dem «echten» YouTube. Auch die heruntergeladene Datei heisst genau gleich wie das Original-Flash-Setup: «install_flash_player.exe». Obwohl der Betrug gut gemacht ist, erwartet F-Secure keine grosse Wirkung. Der Webbrowser Firefox etwa erkennt die Seite bereits und gibt eine Warnmeldung aus.

Autor(in) David Lee


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.