Nach Ankündigung 05.04.2020, 16:15 Uhr

Slack integriert Microsoft Teams und Zoom für Videoanrufe

Videoanrufe über Microsoft Teams können nun direkt in Slack gestartet werden. Auch VoIP-Anrufe via Zoom, Cisco Jabber, Ringcentral und Dialpad unterstützt die Collaboration-Software neuerdings.
(Quelle: Scott Webb/Unsplash)
Vor Kurzem hatte Slack angekündigt, Microsoft Teams in die eigene App integrieren zu wollen. Nun haben die Entwickler des Unternehmens geliefert. Mit der Beta-App «Microsoft Teams Calls» lassen sich Videoanrufe über Microsoft Teams nun direkt in Slack starten.
Ganz fliessend funktioniert die Integration allerdings noch nicht. Teams-Calls können zwar innerhalb von Slack gestartet werden, allerdings wird dann automatisch Microsoft Teams geöffnet, wie «The Verge» berichtet. Einstellen lässt sich derweil, ob man Teams in Slack standardmässig für Anrufe verwenden will. Auch soll es möglich sein, sich in eine bereits laufende Videokonferenz einzuschalten und an Teams-Calls über Erinnerungen im Outlook-Kalender teilzunehmen.
Gemäss «Golem.de» kann die neue Slack-App etwa praktisch sein, wenn in einem Unternehmen die Gratis-Version von Slack eingesetzt wird. Denn diese ermögliche nur Calls zwischen zwei Personen. Microsoft Teams biete das Aufsetzen von Gruppen-Meetings hingegen ohne Bezahlung.
Nebst der Integration von Microsoft Teams unterstützt Slack nun auch VoIP-Anrufe via Zoom, Cisco Jabber, Ringcentral und Dialpad. An Videokonferenzen über Cisco Webex kann man via Slack schon seit Längerem teilnehmen.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.