News 24.06.2016, 11:14 Uhr

WhatsApp: Kontakte per Namen bald in Chats verlinken

In Gruppen-Chats die Aufmerksamkeit der Kontakte auf sich zu ziehen, wird einfacher. Zudem vereinfacht der Messenger die Gruppen-Chat-Einladungen.
In WhatsApp-Gruppen-Chats ist es oft umständlich, einzelne Teilnehmer anzuschreiben. Wie WABetaInfo entdeckt hat, soll das demnächst einfacher werden. Nämlich so wie auf Twitter und Instagram. Um einzelne Gruppenteilnehmer direkt anzuschreiben, wird man lediglich ein @-Zeichen vor ihren Namen setzen. Der Name muss natürlich in gewohnter Twitter-Manier nicht ausgeschrieben werden. Das @-Zeichen bringt dann direkt mögliche Kontakte zum Vorschein, sobald man die ersten Buchstaben der Person eintippt. So wird man in einer WhatsApp-Gruppe schneller die Aufmerksamkeit anderer Kontakte auf sich ziehen.
Mentions and Group invite link: they are future features of #WhatsApp!#whatsappbeta #beta #iOS pic.twitter.com/7364M6xg17
— WABetaInfo (@WABetaInfo) June 20, 2016
Ausserdem werden laut Ubergizmo die Gruppeneinladungen vereinfacht. Statt künftig neue Nutzer manuell einer Gruppenunterhaltung hinzuzufügen, wird es demnach einen Einladungslink geben, den man beispielsweise auch über Facebook streuen könnte. Mittels Klick können einzelne Nutzer so dem Gruppen-Chat beitreten. Die neuen Features sind bislang erst in den Beta-Versionen von WhatsApp aufgetaucht. Bis es in der offiziellen Version soweit ist, kann man erfahrungsgemäss mit ein paar Wochen rechnen. Denkbar ist ausserdem, dass im nächsten Update eine GIF-Funktion ausgerollt wird. Laut ersten Sichtungen wird man in Zukunft auch Links von animierten Bildern einfügen können, die sich dann automatisch per Autoplay öffnen.

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.