News 01.11.2006, 09:30 Uhr

Der Windows Media Player 11 ist da

Microsoft hat die elfte Version seiner Multimedia-Software für Windows freigegeben. Mir dem Media Player können Anwender CDs rippen, Musik hören, Filme schauen, Songs online kaufen und digitale Stücke auf CD brennen.
Diesen Herbst startet Microsoft eine grosse Programmoffensive: Nach dem Internet Explorer 7 und dem Sicherheits-Tool Windows Defender gibt das Softwarehaus auch die neuste Version des Windows Media Player frei [1]. Die elfte Ausgabe der Multimediaanwendung bietet viele Neuerungen. So hat Microsoft dem Programm eine komplett neue Benutzeroberfläche spendiert. Diese ist übersichtlicher und aufgeräumter. Alle wichtigen Funktionen sind jetzt besser zugänglich. Geschraubt haben die Redmonder auch an der Musikverwaltung. Alben werden automatisch mit Cover-Bildern dargestellt. Sind von einem Interpreten mehrere Alben in der Bibliothek, zeigt der Media Player diese als Stapel ein. Eine prominent plazierte Suchbox erleichtert das Auffinden von Songs. Eine weitere Neuheit des Windows Media Player 11 ist die Integration des Microsoft/MTV-Musikdienstes Urge. Dieser ist momentan aber nicht für Schweizer Nutzer verfügbar.
Windows Media Player 11 funktioniert mit allen Versionen von Windows XP mit Service Pack 2, einschliesslich Windows XP Home Edition N und Windows XP Professional N. Zudem wird er Bestandteil des kommenden Windows Vista sein.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.