News 20.09.2004, 12:00 Uhr

Microsoft testet Antipiraterieschutz auf Download-Seite

Das Redmonder Softwarehaus weitet seine Massnahmen gegen Softwarepiraterie aus: Bevor bestimmte Programme aus dem Download-Bereich heruntergeladen werden können, wird überprüft, ob auf dem Rechner ein Original-Windows läuft.
Microsoft hat auf seinen Download-Seiten [1] ein neues Feature integriert. Möchte der Anwender bestimmte Programme wie den Media Player herunterladen, wird er zu einer Windows-Überprüfung aufgefordert. Dabei untersucht Microsoft mit Hilfe einer ActiveX-Kontrolle [2] übers Internet, ob auf dem PC eine Originalversion von Windows installiert ist. Ist dies der Fall kann das gewünschte Programm bezogen werden.
Zurzeit ist der Antipiraterie-Checker erst auf der englischsprachigen Download-Seite von Microsoft zu finden. Ausserdem dürfen die Downloads nach einem Warnhinweis auch bei illegalen Windows-Versionen getätigt werden. Laut Microsoft wird das Kunden-Feedback darüber entscheiden, ob der Antipiraterie-Checker nach der Testphase wirklich eingesetzt wird. Er soll in diesem Fall auch nur für Anwender von Windows XP und Windows 2000 gelten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.