News 04.12.2001, 12:30 Uhr

Österreichisches Innenministerium erhält XP-Quellcode

Microsoft hat erstmals einem europäischen Land den Quellcode von Windows XP zur Verfügung gestellt.
Microsoft betreibt ein Programm, das wichtigen Kunden sowie akademischen und staatlichen Institutionen den Quellcode seiner Betriebssysteme zur Verfügung stellt. Damit können Aspekte wie Sicherheit bei Netzwerken und der Informationstechnologie im Allgemeinen besser beurteilt werden.
Das Innenministerium von Österreich ist die erste staatliche Institution in Europa, die Zugang zum Quellcode von Windows XP erhält, teilt Microsoft mit. Seit längerem sind auch zwei österreichische Universitäten an diesem Open-Source-Programm beteiligt.

Autor(in) Beat Rüdt


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.