News 23.06.2006, 11:15 Uhr

RemoveWGA deaktiviert neue Windows-Echtheitsprüfung

Im Mai hat Microsoft eine erweiterte Version der Windows-Echtheitsprüfung freigegeben. Sie prüft einmal täglich, ob Anwender eine legale Version des Betriebssystems nutzen. Ein kleines Tool unterbindet diese ständige Kontrolle.
Mit dem Mai-Sicherheitsupdate wurden auf den Rechnern die so genannten Windows Genuine Advantage Notifications (kurz: WGA Notifications) installiert [1]. Sie zeigen Benutzern mit illegalen Windows-Versionen eine entsprechende Meldung an. Das Problem: Die neue Echtheitsprüfung checkt jeden Tag, ob ein Anwender eine legale Windows-Version hat.
Wem dies zuviel ist, kann die ständige "Telefoniererei" mit Microsoft unterbinden. Hilfe bietet das kostenlose Programm RemoveWGA [2]. Es informiert, ob WGA Notifications auf dem Rechner installiert sind und deaktiviert diese auf Wunsch. Die freiwillige Echtheitsprüfung für ausgewählte Microsoft-Downloads wird von dem Tool hingegen nicht angerührt.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.