News 20.02.2008, 08:48 Uhr

Vista SP1: Sperrige Programme

Das SP1 für Windows Vista ist nicht mit allen Programmen kompatibel. Microsoft hat eine neue Liste veröffentlicht.
Microsoft hat eine neue Knowledge-Base-Website online gestellt. Dieser können Vista-Anwender entnehmen, mit welchen Software-Problemen sie nach der Installation des Service Pack 1 für Windows Vista rechnen müssen.
Völlig inkompatibel und damit unter Windows Vista SP1 nicht mehr nutzbar, sind insgesamt sechs Programme. Um Probleme zu vermeiden, blockiert Windows Vista automatisch den Start folgender Programme: BitDefender AV/ISA 10, Fujitsu-Shock Sensor 2.1.0, Trend Micro ISA 2008, ZoneAlarm 7.1, Jiangmin KV Anti-Virus 10/2008.
Die Programme NYT Reader, Rising Personal Firewall 2007 und Novell ZCM Agent 10.01 funktionieren nur eingeschränkt unter Windows Vista SP1.


Kommentare

Avatar
BlackIceDefender
21.02.2008
Well Well Well. Automatisch übersetzt heisst das Brunnen Brunnen Brunnen. Ich finde die automatischen Übersetzer immer amüsant, besonders wenn man beide Sprachen kennt. Besagt, dass AI immer noch in den Kinderschuhen steckt. Interessant ist, dass die Inkompatibilitäten AV und Firewall Software betreffen. Das hat wohl mit den Rootkit-verwandten Technologien der Produkte zu tun. Es sind ja auch die 'usual suspects'. Mich erstaunt, dass McAffee nicht dabei ist.