News 23.01.2008, 11:38 Uhr

Windows 7: wieder neue Details

Milestone 1, die angeblich versandte Vista-Nachfolge-Version, war bereits im Gespräch. Heute soll diese schon jemand getestet und Details ins Netz gestellt haben.
Letzten Freitag berichtete PCtipp über M1, den ersten Milestone der Vista-Nachfolge-Version Windows 7. Im Neowin-Forum bestätigte User «kenipnet» das Gerücht und verkündete, er hätte schon selbst einen Blick auf den Prototypen geworfen. Er stellte einen Bericht ins Netz, welchen er daraufhin selbst wieder löschte. Administratoren konnten die Zeilen jedoch retten:
Windows 7 soll demnach die interne Build-Nummer 6.1.6519 tragen. Gadgets sollen künftig jederzeit über «AddGadget» auf dem Desktop ablegbar und über «HideGadget» entfernbar sein. Das Startmenü soll neben jedem Eintrag die Möglichkeit bieten, diesen dauerhaft an seiner Position anzupinnen. Auch von XAML-Schriftarten und einer Applikation namens «XPS Viewer» zu Anzeige von XPS-Dokumenten sei die Rede.
Die Installation ginge innerhalb von 10 Minuten mit nur einem Reboot über die Bühne, Instant Streaming sowie längere Akkulaufzeit seien weitere Pluspunkte.
Auch Microsoft selbst hat bereits Details enthüllt: Unter anderem wird Windows 7 mit erweiterten Netzwerk-Funktionen geliefert. Das Betriebssystem stellt dabei selbst fest, in welchem Netzwerk man sich befindet und nimmt Einstellungen dann automatisch vor. Ein neuer Taschenrechner und neue Versionen von Paint und Wordpad sind ebenso dabei. Zudem werden die Einstellungen des IE sowie die Favoriten über Windows Live online angelegt - für einen Zugang auch von anderen Rechnern aus.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.