Neues Smartphone 13.05.2020, 08:15 Uhr

Xiaomi belebt die Marke Poco wieder

Mit dem Poco F2 Pro will Xiaomi den Erfolg des Vorgängers wiederholen, der ein echter Geheimtipp für Gamer war.
Das Poco F2 Pro
(Quelle: Xiaomi )
Das Poco F1 von Xiaomi wurde 2018 als sehr leistungsfähiges Smartphone zu einem aggressiven Preis mehr als 1,6 Millionen Mal verkauft. Jetzt gibt es ein Comeback der Marke Poco mit einem neuen Modell.
Das Poco F2 Pro ist mit dem schnellen Snapdragon 865 Chipset ausgestattet und damit auch 5G- und WiFi6-fähig. Eine Besonderheit ist wie beim Vorgänger die Kühlung, die einen Grossteil der Rückseite unter der Abdeckung aus gehärtetem Glas umfasst. Mit dieser Kombination will Xiaomi vor allem Gamer ansprechen.
Der Akku ist mit 4700 mAh üppig dimensioniert und lässt sich mit 30W-Laden in etwas mehr als einer Stunde wieder voll auffüllen. Das Poco F2 Pro hat auch noch einen 3,5-Millimeter-Headsetstecker.
Die vierfache Hauptkamera befindet sich in einer runden Einheit auf der Rückseite. Die Hauptlinse mit 64 Megapixel verwendet den grossen IMX686-Sensor von Sony. Dazu gibt es noch einen 123-Grad-Weitwinkel und einen Tiefensensor. Eine Linse, die der Hersteller «Telemakro» nennt, soll extreme Nahaufnahmen ermöglichen.
Das 6,67-Zoll-Amoled-Display hat keine Unterbrechung für die 20-Megapixel-Frontkamera, da diese aus dem oberen Teil des Gehäuses bei Bedarf ausfährt. Der Fingerabdrucksensor befindet sich unter dem Glas.
Das ab sofort über Online-Kanäle verfügbare Smartphone soll als echter «Flagship-Killer» positioniert werden: Es kostet mit 6 GB RAM und 128 GB Datenspeicher 499 Euro. Mit 8 und 256 GB sind es 599 Euro. Die regionalen Preise und Vertriebskanäle können hier aber noch abweichen. Ob und wann das Gerät in die Schweiz kommt, ist uns noch nicht bekannt.

Boris Boden
Autor(in) Boris Boden


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.