News 16.09.2016, 11:13 Uhr

Adieu Klinke: Das sind die besten Bluetooth-Kopfhörer

Das neue iPhone kommt ohne Klinkenbuchse. Höchste Zeit, sich Bluetooth-Kopfhörer mal genauer anzusehen. Wir haben einige ausgesucht.
Klar: Apple hat sich nicht getraut, die Buchse wegzulassen, ohne noch einen Adapter mitzuliefern. Dieser enthält auch einen Signalmodulator, ist der Klinkenstecker doch noch alte (sprich: analoge) Schule. Für jene, die dem Frieden aber nicht so recht trauen, sich aber keine Zahnbürstenaufsätze (sprich: AirPods) in die Ohren stecken möchten, gibt es ja Bluetooth-Alternativen. Hunderte. PCtipp hat 10 Stück ausgesucht, die unsere Redaktion überzeugt haben oder sogar privat im Einsatz sind (Bilder: PD).

Bildergalerie
Und noch des Autors Hörertipp. Bitte verzeihen Sie das Wortspiel, aber die Teufel Move BT sind teuflisch gut! Die spritzwassergeschützten Hörer sind aus robustem Aluminium gefertigt, das Kabel bruchsicher. Der gut abgestimmte Sound ist für jede Musikrichtung geeignet und wird, dank aptX, bis zu 30 Meter Distanz zum Smartphone wiedergegeben. Die Laufzeit beträgt (gemäss Hersteller) bis zu 20 Stunden (nicht Stand-by!). Steuerelement samt Freisprecheinrichtung sind integriert. Preis: Fr. 109.–



Kommentare

Avatar
pcOli4
16.09.2016
bluetooth Anmerkung: Die Bowers & Wilkins C5 sind mit Kabel und nicht per Bluetooth.

Avatar
Firebird-88
17.09.2016
Ohne Klinke ? Warum ohne Kopfhörerstecker? Muss man nun zwingend einen Bluetooth Kopfhörer kaufen ??? Wieder mal nicht weitergedacht bei Apple. Energieverbrauch zum Laden des Kopfhörer, und des Senden des Bluetooth-Signal braucht auch Energie. Dies ist wenig, aber auch "Kleinvieh" macht Mist und viel "Kleinvieh" macht viel Mist. Nach meiner Ansicht eine Entwicklung in die falsche Richtung.

Avatar
Simon Gröflin
19.09.2016
Korrektur Anmerkung: Die Bowers & Wilkins C5 sind mit Kabel und nicht per Bluetooth. Korrekt. Danke für den Hinweis. Der P5 ist Bluetooth-fähig, jedoch nicht der C5. Das Philips-Modell mit dieser Bezeichnung ist ebenfalls nicht auf Bluetooth ausgelegt. Da ist dem Autor eine Verwechslung passiert. Wurde von uns entsprechend korrigiert. Herzliche Grüsse Simon

Avatar
Roger77
19.09.2016
Warum mit Kopfhörerstecker? Warum ohne Kopfhörerstecker? Muss man nun zwingend einen Bluetooth Kopfhörer kaufen ??? Wieder mal nicht weitergedacht bei Apple. Energieverbrauch zum Laden des Kopfhörer, und des Senden des Bluetooth-Signal braucht auch Energie. Dies ist wenig, aber auch "Kleinvieh" macht Mist und viel "Kleinvieh" macht viel Mist. Nach meiner Ansicht eine Entwicklung in die falsche Richtung. Haben Sie auch noch einen Fernseher mit Kabelfernbedienung? Oder ein Telefon mit Kabel? Ich finde die Entwicklung gar nicht so schlecht. Kein lästiger Kabelsalat mehr, der mich gerade bei den In-Ear sehr gestört hat weil es da eigentlich immer nach dem herausnehmen aus der Tasche ein entwirren nötig war. Weiterer Vorteil: Digital. Es wird das Kabel der anlagen Übertragung gekappt und digitalem Hörgenuss der Weg frei gegeben. Und das Thema Energieverbrauch ist wohl eher zum vernachlässigen. Da mal lieber zu Hause eine alte Glühbirne gegen LED getauscht und man hat 100mal mehr Strom gespart als man für das Aufladen der Kopfhörer benötigt. Ach und noch eins. Ich kann Musik hören, ohne mein Handy in Reichweite zu haben.