News 23.02.2010, 09:08 Uhr

Linux-Alex hilft Computer-Anfängern

Wer sich bis jetzt noch nicht mit Computer, Internet und Co. versteht, dem soll der einfache Linux-Rechner Alex für 400 britische Pfund auf die Sprünge helfen.
Alex ist für Computereinsteiger gedacht. Der 15,4-Zoll-Linux-Laptop vom Hersteller The
Broadband Computer Company umfasst nur die nötigsten Funktionen, damit sein Anwender nicht überfordert wird. Nur die wichtigsten Programme Textverarbeitung, Mail, Bildbearbeitung, Web etc. sind an Bord. Das Gerät kostet knapp 400 Pfund. Der Anwender erhält zusätzlich einen USB-Stick, um sich über einen beliebigen Alex-Computer auf dem eigenen Desktop einzuloggen. Gegen eine monatliche Gebühr von 9.99 Pfund bekommt der Alex-Besitzer telefonischen Support, Updates und den Vorteil, sich um nichts kümmern zu müssen. Er muss keine Updates einspielen, keine Sicherheits-Suite warten etc. Auch ein Paket mit Modem und Internetanschluss sowie weiteres Zubehör (Drucker, Lautsprecher, Taschen etc.) stehen zur Verfügung.

Technische Daten:
CPU: Intel-Celeron-Prozessor T1600
Display: 15.4” WXGA (1280 x 800) TFT LCD
Speicher: 1 GB RAM
Videocontroller: Intel GMA 4500MHD
Festplattenspeicher: 120 GB
An Bord: 10/100/1000 MB Base-TX Ethernet LAN
Wireless LAN AzureWave – AW –GU701
1,3 Mpx Videocamera with USB interface
6-Zellen-Akku: Smart Lithium-Ion 4000 mAh/
DVD+/-RW
Hat Alex Erfolg, so bedeutet das die Erschliessung einer neuen Zielgruppe und könnte Linux gleichzeitig mehr Aufschwung bescheren.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.