Google Arts & Culture 13.05.2020, 08:20 Uhr

Art Selfie: Wer ist mein Kunstdoppelgänger?

Googles Kunstdatenbank gleicht unser Selfie mit Porträts in Kunstmuseen ab. So gehts.
Durch Art-Selfies soll den Menschen Kunst zugänglicher gemacht werden. Art Selfie funktioniert mittels Computer-Vision-Technologie, welche auf maschinellem Lernen basiert. Wenn man ein Foto von sich schiesst, wird das Bild mit zehntausenden Gesichtern in Kunstwerken verglichen.
Die Google-App zeigt mögliche Kunst-Doppelgänger. Unsere Vorschläge brauchten etwas Fantasie
Quelle: Screenshots/PCtipp.ch
Bei unserem Selbstversuch brauchten die Vorschläge ein wenig Fantasie. Gemäss Googles Art-Selfie ist die Kunst-Doppelgängerin der Autorin «Portrait of a Woman» eines unbekannten Künstlers, das im Art Palace of Georgia (Museum of Cultural History) zu sehen ist. Laut Google werden die Selfies zwar auf den Server hochgeladen, aber nur für die Dauer der Art-Selfie-Abgleichung. Laut einem englischsprachigen Blogeintrag werden die Bilder für nichts anderes genutzt. Die Google-Arts-&-Culture-App ist kostenlos sowohl für Android als auch iOS verfügbar.
So funktionierts:
  1. Klicken Sie auf das Kamera-Symbol.
  2. Wählen Sie Art Selfie aus der Liste.
  3. Nehmen Sie ein Selfie auf (ohne Brille).
  4. Nach ein paar Sekunden werden Sie diverse Vorschläge inklusive prozentualer Ähnlichkeit sehen.
  5. Wischen Sie nach rechts, um die anderen Resultate zu sehen. Durch ein Tippen auf das Portrait gelangen Sie zu den Details zum Kunstwerk.
Dieser Artikel erschien erstmals am 6. September 2018 und wurde am 13. Mai 2020 letztmals aktualisiert.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.