Tipps & Tricks 22.07.2015, 12:37 Uhr

Hohes Datenvolumen: So schonen Sie ihr Android-Phone

Apps, Updates, Push - gewisse Features verbrauchen sehr viele Daten. PCtipp gibt Tipps fürs Android-Phone
In der vergangenen Woche zeigte PCtipp kniffe, wie man den Datenverbrauch beim iPhone niedrig hält. Heute zeigen wir, wie dies bei Android zu bewerkstelligen ist. Da die verschiedenen Hersteller die Android-Oberfläche teilweise verändern, kann es zu Abweichungen kommen. Wir zeigen die Pfade am Beispiel des Nexus 6.

Automatische Updates deaktivieren 

So simpel es klingt, so oft geht es doch vergessen: Apps werden regelmässig mit Updates ausgerüstet. Diese können sehr gross sein. Daher ist es wichtig, dass diese Updates nicht ohne Nachzufragen heruntergeladen werden können. Dies geht folgendermassen:
  1. Öffnen Sie den Google Play Store.
  2. Drücken Sie die Menü-Taste, um das Kontextmenü zu öffnen und klicken Sie in dem erscheinenden Menü auf "Einstellungen".
  3. Tippen Sie auf "Automatische App-Updates".
  4. Wählen Sie im nun erscheinenden Pop-up den Punkt Keine automatischen App-Update zulassen aus, um die Updates zu deaktivieren.

 Push-Messages deaktivieren

So praktisch sie auch sein mögen - Push-Nachrichten verbrauchen Daten. Hat man jetzt mehre News-Apps installiert, ist es sinnvoll, bei einigen die Push-Funktion zu deaktivieren. Auch Social-Media-Apps sind ein solcher Fall. Beispielsweise ist Twitter dafür bekannt - mit Verlaub - jeden Mist auf die Smartphones der Account-Inhaber zu pushen. So kann man dies verhindern:
  1. Öffnen Sie das Menü Einstellungen (Zahnrad-Icon).
  2. Wählen Sie den Menüpunkt Apps.
  3. Scrollen Sie durch die Liste, wählen Sie nacheinander die Apps aus, die keine Nachrichten versenden sollen.
  4. Haben Sie eine App ausgewählt, tippen Sie diese an.
  5. Im nun folgenden Menü entfernen Sie den Haken bei Benachrichtigungen anzeigen.
Lesen Sie auf der nächsten Seite: E-Mails manuell abrufen und Traffic überwachen


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.