iTipp 12.08.2010, 13:00 Uhr

iPhone und iPad als Radio

Wir erklären, wie Sie auf iPad & Co. jeden Radiosender hören, und das erst noch per Multitasking im Hintergrund.
Die portablen Apple-Geräte iPhone, iPod Touch und iPad sind ideale Webradios. Im WLAN empfangen sie jedes Internetradio und spielen es auf dem internen Lautsprecher oder einer externen Anlage ab. Der eingebaute Lautsprecher des iPad tönt dabei gar nicht mal so schlecht, sodass das Gerät auch zwischendurch als Küchenradio verwendet werden kann.

Musik im Hintergrund

Allerdings ist dazu eine zusätzliche App notwendig, denn weder das mobile iTunes noch der mobile Webbrowser unterstützen Radiostreaming. Das ist insofern ein Problem, als die Musik dann nicht im Hintergrund laufen kann, während man etwas anderes auf dem Gerät tut. Ausser natürlich mit dem neuen Betriebssystem iOS4, das Multitasking mit sich bringt. Auf dem iPad ist iOS4 aber noch nicht verfügbar, und auf älteren iPhones gibts auch mit iOS4 kein Multitasking.

Multitasking für jedermann


Mit einem Hack gehts aber doch. Führt man den Jailbreak durch, der mit dieser Methode so einfach ist wie das Entriegeln des Geräts, findet man danach eine App namens Cydia auf dem Gerät. Das ist quasi der App Store für inoffizielle Programme. Tippen Sie beim Startbildschirm von Cydia auf Paketempfehlungen, dann unter «Free Extensions» auf «Backgrounder». Mit «Installieren» oben links ist die Sache bereits erledigt. Ihr Gerät ist jetzt multitaskingfähig. Wird eine App gestartet, drückt man anschliessend den Home-Button etwa zwei Sekunden lang. Die App läuft jetzt im Hintergrund. Das ist fortan immer der Fall, wenn man sie mit dem Home-Button verlässt. Um das «gewöhnliche» Verhalten wiederherzustellen und die App komplett zu schliessen, drückt man einfach erneut den Home-Button während zwei Sekunden.

Die Apps

Welche App man nun zum Radiohören verwendet, ist Geschmackssache. Radios ist gratis und auf die Schweiz zugeschnitten. Die App blendet Infos und Bilder zum jeweiligen Lied und Künstler ein. Allerdings bietet sie nur eine sehr beschränkte Zahl von Sendern. Wer also mit DRS3, Radio Energy und Konsorten bereits restlos glücklich ist – viel Spass! Bereits beschrieben haben wir WunderRadio. Diese App bietet wohl mit 50'000 Sendern die grösste Auswahl, kostet aber Fr. 7.70.
Gratis und eine wahre Freude ist die App von radio.de. Es gibt sie sowohl fürs iPhone als auch fürs iPad. Hier stehen etwa 4000 Sender aus aller Welt zur Wahl, wobei die Schweiz gut vertreten ist. Die Sender lassen sich sehr gut suchen, da man nach Musikrichtungen, Themen, Ländern, Städten und Sprachen suchen kann. Auch eine Suche nach Namen ist möglich. Wer sich registriert, kann eine Liste seiner Lieblingssender anlegen. Diese ist auch ausserhalb der App auf der Webseite www.radio.de verfügbar.
Hinweis: Wenn Sie auf dem iPad die beschriebenen Funktionen nicht finden, drehen Sie den Bildschirm ins Querformat. Im Moment steht die ganze Navigation nur im Querformat zur Verfügung.

Autor(in) David Lee


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.