Tipps & Tricks 30.07.2001, 19:15 Uhr

Ghost Datei auf verschiedene CD-Roms verteilen

Ich möchte eine Ghost CD für meinen Laptop erstellen. Die gesicherten Daten werden auf einer CD-Rom sicher nicht Platz haben. Daher wollte ich sie fragen, ob es eine Option im Norton Ghost gibt, um Teildateien von je 670 MB Grösse zu erstellen, um diese auf CD zu brennen. Wenn ich die Datei nachträglich splitte, wird es wahrscheinlich bei der späteren Ausführung des Ghost zu Komplikationen kommen.
Falls Ihr CD-Brenner Laufwerk unter DOS ansprechbar ist, kann die Abbilddatei eines Laufwerks mit Norton Ghost direkt auf CD-Rom geschrieben werden. Damit Ghost die Sicherungsdatei automatisch auf verschiedene CD-Roms aufteilt, muss das Programm mit dem Schalter -span gestartet werden. Starten Sie Norton Ghost also von DOS aus mit dem Befehl "ghost.exe -span" ohne die Anführungs und Schlusszeichen.
Falls Sie nicht sicher sind, ob der CD-Brenner untersützt wird, testen Sie es am besten aus, indem Sie mit dem Norton Ghost Boot-Assistent eine CD-Rom Bootdiskette erstellen, den Rechner damit starten und dann im Programm Ghost beim Erstellen der Abbilddatei als Ziellaufwerk das CD-ROM Laufwerk auswählen.
Falls Sie nicht direkt auf CD-Rom schreiben können, hilft Ihnen der Schalter -split weiter. Mit dem Befehl "ghost.exe -split=670" wird die Abbilddatei automatisch in Segmente von maximal 670 MB aufgeteilt, egal auf welchem Laufwerk sie gespeichert werden. Falls das Program Ghost automatisch mit der Startdiskette gestartet wird, müssen Sie den entsprechenden Befehl in der Datei autoexec.bat auf der Startdiskette ändern.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.