Tipps & Tricks 28.04.2006, 20:15 Uhr

Drucker aus der Systemsteuerung löschen

Vor einiger Zeit habe ich einen neuen Drucker gekauft und ihn wie meinen alten via Parallelkabel angeschlossen. Jetzt bin ich dann doch auf ein USB-Kabel umgestiegen, doch obwohl alles in Ordnung scheint, kann ich nichts mehr drucken. Keine Fehlermeldungen, der Drucker ist an, aber es druckt nicht. Muss ich da noch etwas installieren?
Indem Sie das USB-Kabel angeschlossen haben, haben Sie den Drucker quasi ein zweites Mal installiert. Ihre Dokumente werden weiterhin an den Drucker ausgegeben, der am Parallelport erwartet wird.
Gehen Sie in die Systemsteuerung und öffnen Sie die "Drucker und Faxgeräte". Dort stehen jetzt zwei Drucker mit dem gleichen Namen, der zweite hat sicherlich noch ein "(2)" angehängt. Unter dem Namen des Druckers steht eine graue Zahl, das ist die Anzahl der ausstehenden Dokumente für diesen Drucker. Das schwarze Häkchen zeigt an, dass dieser Drucker der Standarddrucker ist, das heisst, wenn Sie bspw. im Word das Druckersymbol anklicken, wird das Dokument auf dem Standarddrucker gedruckt.
Sie sollten also zuerst die ausstehenden Dokumente löschen, indem Sie den Drucker doppelklicken. Die Druckerwarteschlange wird geöffnet. Gehen Sie ins Menü "Datei" und klicken Sie "Alle Druckaufträge abbrechen" an. Die Druckerwarteschlange sollte nun leer sein. Schliessen Sie dieses Fenster. Dann klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den zuerst installierten Drucker und wählen "Löschen" aus dem Kontextmenü. Beachten Sie, dass Sie keine Drucker löschen können, solange in deren Druckerwarteschlange noch Dokumente stehen.
Starten Sie Windows jetzt neu. Nun sollte nur noch ein Drucker vorhanden sein, der automatisch als Standarddrucker definiert ist. Das Drucken sollte jetzt wieder funktionieren.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.