IMAP-Ordner 05.05.2022, 08:00 Uhr

Warum tragen manche Mail-Ordner englische Bezeichnungen?

Mal heisst es «Gelöscht», mal «Trash», mal heisst es «Gesendet», mal «Sent» oder gar «sent-mail» – wenn Sie Mailkonten via IMAP verwalten (was Sie tun sollten), kann es sein, dass manche Ordner in Deutsch und manche in Englisch daherkommen.
(Quelle: PCtipp.ch)
Die Ordnernamen in Ihren Mailkonten sind vielleicht nicht einheitlich beschriftet. Während Sie in einem Mailkonto (etwa bei GMX) deutsch benannte Ordner finden (Posteingang, Entwürfe, Vorlagen, Gesendet, Papierkorb), können die entsprechenden Ordner in einem anderen Mailkonto in Englisch beschriftet sein: Inbox, Drafts, Templates, Sent, Trash.
Das gilt für die meisten Mailprogramme; es spielt hier also keine Rolle, ob Sie es mit Mozilla Thunderbird oder mit Microsoft Outlook zu tun haben. Die Ursache hierfür liegt im E-Mail-Protokoll IMAP. Ihre Mailbox liegt gesamthaft auf dem Server Ihres Mailproviders. Was Sie in Ihrem Mailprogramm sehen, sind die lokal synchronisierten Kopien Ihrer Mails. Dies spiegelt den Zustand der Ordnerstruktur auf dem Server wider.
Wenn Ihr Provider deutsche Ordnernamen verwendet, erscheinen diese auch bei Ihnen so. Benutzt er welche in Englisch, sehen Sie auch bei sich im deutschsprachigen Mailprogramm die Ordnernamen in Englisch (sofern das Mailprogramm für die Anzeige der Ordner keine Übersetzung verwendet).
Besonders bei älteren Mailprofilen kommen auch gemischte Varianten vor, in denen ein Teil der Ordner in Englisch und ein Teil in Deutsch erscheint. Das liegt manchmal daran, dass Mailprogramme auch eigene Ordner erzeugen und diese wiederum auf den Server synchronisieren. Wer sein Mailkonto seit Jahren auf mehreren Geräten mit verschiedenen Mailprogrammen via IMAP verwaltet, bei dem ist es keine Seltenheit, sowohl einen Ordner Entwürfe, als auch Drafts zu finden.
Empfehlung: Ich rate davon ab, die vorgegebenen Ordnernamen zu ändern. Entweder können sonst Mails nicht mehr korrekt einsortiert werden oder der verschmähte englische Ordner entsteht bei der nächsten Gelegenheit automatisch wieder.

Outlook-Tipps zum Schluss

Sollten Sie in einem IMAP-Konto ein Gemisch aus englischen und deutschen Ordnernamen sehen, versuchen Sie in Outlook Folgendes, was laut Microsoft-Community mehreren Usern geholfen haben soll: Öffnen Sie Datei/Kontoeinstellungen/Kontoeinstellungen. Klicken Sie auf Ihr Konto und auf die Schaltfläche Ändern. Nun gehts zu Weitere Einstellungen und dort zum Reiter Erweitert. Finden Sie hier einen Stammordnerpfad? Tippen Sie dort die Bezeichnung INBOX ein und führen Sie den Vorgang via Weiter und OK/Speichern zu Ende.
Zu Outlook gibts hier auch von Microsoft noch ein paar weiterführende Problemlösungen, falls die Ordnernamen auf dem Server bereits in der richtigen Sprache erscheinen. (PCtipp-Forum)



Kommentare

Avatar
gaetano60
05.05.2022
Vielen Dank :-)für den Beitrag, ich habe hier noch eine Ergänzung von René Albarus, welche ich bereits mehrmals erfolgreich Einsetzen konnte: Standardordner in Outlook von Englisch auf Deutsch umstellen: Um diesen Umstand zu ändern, muss Outlook lediglich einmal von der Kommandozeile aus gestartet werden: Grüsse Gaetano

Avatar
M3
05.05.2022
Die engl. Bezeichnungen werden in deutsch umformatiert. Ich hatte jedoch einen ARCHIV-Ordner angelegt, in welchem ich gelesene Mails archiviere. Dieser Ordner war nach dem angegebenen Verfahren weg. Wieder hervorgeholt habe ich in mit der Entfernun INBOX.

Avatar
speedy2008
08.05.2022
Die engl. Bezeichnungen werden in deutsch umformatiert. Ich hatte jedoch einen ARCHIV-Ordner angelegt, in welchem ich gelesene Mails archiviere. Dieser Ordner war nach dem angegebenen Verfahren weg. Wieder hervorgeholt habe ich in mit der Entfernun INBOX. Hoi du. Danke für deine Ergänzung. Vielleicht weisst du, warum - auch ich lösche meine Mails kaum, ausser Newsletter - gewisse Mails, die knapp 6 Monate alt sind, beim Suchen zwar kurz aufpoppen, aber wenn man sie ausdrucken will oder nur ansehen, dann verschwinden sie wie bei "Mission Impossible", als ob sie gesperrt/gelöscht wären (Empfänger?). Lustigerweise kann ich fast alle Mails bis 10+ Jahre zurückverfolgen! Ach so, noch das: das mit den gemischten Bezeichnungen im Mailordner ist schon ärgerlich, v.a. wenn man nicht weiss, was unter "Sent" drin ist statt unter "gesendet". Gruss dr Speedy

Avatar
speedy2008
19.06.2022
Vielen Dank :-)für den Beitrag, ich habe hier noch eine Ergänzung von René Albarus, welche ich bereits mehrmals erfolgreich Einsetzen konnte: Standardordner in Outlook von Englisch auf Deutsch umstellen: Um diesen Umstand zu ändern, muss Outlook lediglich einmal von der Kommandozeile aus gestartet werden: Grüsse Gaetano Hoi Gaetano. Guter Tipp. Nur: Was tue ich, wenn ich normalerweise statt mit Outlook mit WinMail - auch von Microsoft - arbeite? Oder: wenn ich dann mit dem Webmail von meinem Provider (cablecom-UPC, jetzt Sunrise) operiere? Wo muss ich das einstellen bzw. figuriert irgendwo mein WinMail-Ordner unter Microsoft Windows etc.? Gruss Speedy