Office-Tipps 06.12.2021, 10:30 Uhr

Excel-Diagramme richtig verwenden – so gehts

Mit Excel erstellt man mit wenigen Klicks Diagramme, die nicht nur gut aussehen, sondern auch Erkenntnisse liefern. Wir zeigen, wie Sie zu den besten Resultaten kommen.
(Quelle: Shutterstock/Kaspars Grinvalds)
Diagramme, die mit Excel erstellt wurden, erkennt man auf den ersten Blick. Das liegt daran, dass Microsoft uns in seinem Tabellenkalkulationsprogramm Vorlagen zur Verfügung stellt, mit denen mit wenigen Mausklicks aus Zahlen Diagramme entstehen. Diese lassen sich leicht in andere Programme wie Word oder PowerPoint übertragen, sodass sie allgegenwärtig sind.
Das Arbeiten mit diesen Vorlagen garantiert aber nicht, dass die Diagramme auch wirklich schnell erfassbar sind. Wer sich etwas mehr Zeit nimmt, kann aber in Microsofts Excel Diagramme gestalten, die für den Betrachter leichter zu lesen sowie zu interpretieren sind und die erst noch schöner aussehen.
In diesem Artikel zeigen wir an mehreren Beispielen, wie Sie die Vorlagen bearbeiten müssen, damit Sie zu besseren Resultaten kommen. Ausserdem erklären wir, wie Sie einmal erstellte Diagramme als Vorlagen speichern, damit Sie sich zukünftig die Bearbeitungsschritte ersparen können.

Autor(in) Beat Rüdt



Kommentare

Avatar
spock
07.12.2021
Der Autor beschreibt es bei "Skala anpassen" schön: Eine der beliebtesten Methoden zur Manipulation der Leser ist es, die Skala nicht bei 0 beginnen zu lassen und Veränderungen grösser erscheinen zu lassen, als sie tatsächlich sind. Deshalb bin ich auch nicht mit ihm einig, dass man bei einem Säulendiagramm die Skala entfernen soll, wenn alle Säulen mit Werten beschriftet sind. Genau so kann eine solche Manipulation verschleiert werden. Diagramme ohne Skala sind also mit Vorsicht zu geniessen!