Besser suchen 30.07.2020, 08:15 Uhr

So sucht Firefox bei Google.ch – und nicht bei Google.com oder .de

Bei einer Google-Suche in Firefox dürfte Nutzern in der Schweiz auffallen, dass die Suche bei Google.com oder Google.de stattfindet – und nicht bei Google.ch. Dies zu ändern, wird immer komplizierter.
(Quelle: PCtipp.ch )
Die integrierte Google-Suche im Firefox sucht bei Google.com oder – auch schon gesehen – bei Google.de. Die Qualität der Suchresultate sollte dies eigentlich nicht beeinflussen. Sie können auf der Google-Webseite unter Einstellungen/Sucheinstellungen sowie Sprachen festlegen, in welcher Sprache und für welche Region die Resultate daherkommen sollen.
Dennoch hätten Sie vielleicht lieber eine Suche bei Google.ch. Früher konnte man hierfür noch relativ einfach eine Textdatei editieren, um im Such-Plug-in die Top-Level-Domain «.de»  oder «.com» durch «.ch» zu ersetzen. Später fiel diese Möglichkeit weg. Die Dateien sind nicht mehr so einfach editierbar, da es keine gewöhnlichen Text- bzw. XML-Dateien mehr sind. Man muss selbst eine entsprechende Suche entwickeln oder hoffen, dass die gewünschte Suche bei den offiziellen Such-Add-ons im Mozilla-Fundus bereits vorhanden ist. Im Falle eines gewöhnlichen «Google.ch» ist das allerdings Fehlanzeige.
Dann gibt es noch das im Mozilla-Umfeld entstandene https://mycroftproject.com, das einem sehr einfach das Hinzufügen eigener Open-Search-Add-ons erlaubte. Dort gibt es zwar vielversprechende Resultate, wenn man nach «google.ch» fahndet. Aber leider lassen sich diese nicht installieren. Scheints hat Mozilla diese Funktion mit Erscheinen der Version 78 aus Firefox entfernt.

Letzter Strohhalm

Die letzte, jetzt noch funktionierende Möglichkeit baut allerdings ebenfalls aufs Mycroft-Projekt auf. Surfen Sie zur Firefox-Add-on-Suche und installieren Sie sich die Erweiterung namens Add Search Engine from Mycroft Project. Klicken Sie dort hierzu auf Zu Firefox hinzufügen und bestätigen Sie die Firefox-Rückfrage mit Hinzufügen und mit OK.
Fügen Sie die Erweiterung «Add Search Engine from Mycroft Project» hinzu
Quelle: PCtipp.ch
Surfen Sie wieder zum Mycroft-Projekt und suchen Sie dort nach der gewünschten Suche, z.B. jene für google.ch. Klicken Sie drauf, erscheint eine Info. Klicken Sie aufs Drei-Punkte-Icon am Ende in der Adressleiste und wählen Sie Suchmaschine hinzufügen.
Fügen Sie die Suchmaschine übers Drei-Punkte-Icon in der Adressleiste hinzu
Quelle: PCtipp.ch
Öffnen Sie jetzt wieder die Sucheinstellungen im Firefox, indem Sie im Firefox-Menü zu Einstellungen/Suche gehen. Bei Standardsuchmaschine lässt sich Google Schweiz nun auswählen. Unten sehen Sie die Suchmaschine auch bei Ein-Klick-Suchmaschinen aufgelistet und aktiviert.
Jetzt ist Google.ch als bevorzugte Suchmaschine auswählbar
Quelle: PCtipp.ch


Kommentare

Avatar
musk1953
30.07.2020
Das ist mir alles zu kompliziert. Vor allem müsste man das ja bei einer Neuinstallation des PC oder ggf. von Firefox dann wiederum vornehmen, sofern man dann noch weiss, wie's geht... In der Tat ist es nervig, dass bei der Google-suche in .com zum Beispiel nicht nach Resultaten aus der Schweiz gezielt gesucht werden kann (Suchfilter/beliebiges Land nach Schweiz umstellen ist dort nicht vorhanden), was immer mal wieder genauere Resultate eben aus CH anzeigt. Um also im PC gezielt aus der Schweiz etwas zu suchen, rufe ich zuerst Google.ch auf und suche dann in diesem Suchfenster. Damit ich dies direkt machen kann, habe ich mir den Link zu google.ch auf die Hauptseite meines PC geheftet bzw. als Favorit in Firefox und kann damit direkt mit einem Doppelklick zu google.ch gelangen.

Avatar
eislexus
30.07.2020
Es ist ja schon Bedenklich, welche Akrobatik der Benutzer ausführen muss, um seine Suchanfrage in CH zu bekommen. Es wäre ja auch mal angebracht, alternative Suchmaschinen sich anzuschauen. Es gibt da als Beispiel duckduckgo.com oder swisscows.com. Da wird nicht alle 5 minuten ein Werbebalken eingeblendet und bei duckduckgo.com wird nach Eingabe der Suche die Möglichkeit geboten den Switch auf CH einzustellen. Versucht doch mal was anderes als dauernd Bing oder Google!

Avatar
Gaby Salvisberg
30.07.2020
Im Artikel ging es nicht darum, wie gut oder schlecht Google ist, sondern darum, wie man (wenn man Google verwendet) eben auf Google.ch sucht. Schlimm?

Avatar
ChB
31.07.2020
Also Google muss echt nicht sein, es gibt ja genügend Alternativen, auch eine aus der Schweiz. Ich bin bereits seit Jahren Swisscows Nutzer und vermisse Google keine Sekunde.