Tipps & Tricks 30.01.2004, 13:45 Uhr

Intel-Prozessor im Notebook

Ich spiele im Moment mit dem Gedanken, mir ein neues Notebook zu beschaffen. Nun habe ich gesehen, dass es verschiedene Modelle des Pentium 4 gibt. Wo liegen die Unterschiede?
Es gibt drei aktuelle Prozessorvarianten von Intel. Die eine ist der Pentium 4. Dabei handelt es sich mit grosser Wahrscheinlichkeit um einen Desktop Prozessor. Da dieser nicht für den mobilen Einsatz konzipiert wurde, hat dies Einfluss auf die Akkulaufzeit (verkürzt sich) sowie die Abwärme (Gerät kann recht warm werden). Der Pentium M wurde für den Einsatz im mobilen PC entwickelt. Er ist ressourcenschonender mwas die Akkulaufzeit betrifft. Neu auf dem Markt sind Notebooks mit der Bezeichnung Centrino. Diese steht für ein Zusammenspiel von drei Komponenten: Dem Intel-Pentium-M-Prozessor, der Intel-855-Chipsetfamilie und die Intel-PRO/Wireless-2100-Netzwerkverbindung. Was dies im Detail bedeutet, ist bei Intel genau beschrieben [1]. Was der Unterschied zwischen Centrino und Pentium M bezüglich der Systemleistung bedeutet, sehen Sie in den untenstehenden Grafiken von Intel:
Messwerte Intel Pentium 4M
Messwerte Intel Centrino


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.