Tipps & Tricks 08.10.2009, 09:02 Uhr

Lenovo-Sound zu leise

Problem: Bei meinem Lenovo Thinkpad R61i sind alle Lautstärkeregler (auch jene via Tastatur) bis zum Anschlag aufs Maximum aufgedreht. Und trotzdem ist die Lautstärke bei DVDs und via TV-Karte nur mangelhaft. Gibt es irgend ein Tool, das den Sound etwas mehr aufdrehen lässt, als es Windows XP Professional SP3 zulässt?
Lösung: Da sollte eigentlich ein Treiber-Update helfen. Sie finden die zu Ihrem Gerät passenden Treiber auf dieser Webseite. Die genauen Bezeichnungen Ihres Notebooks inkl. Untertypen stehen normalerweise auf der Geräteunterseite auf einem Etikett.
Öffnen Sie durch Rechtsklick auf Arbeitsplatz die Eigenschaften und starten Sie über den Reiter Hardware den Geräte-Manager. Klappen Sie «Audio-, Video- und Gamecontroller» auf. Klicken Sie die Treiber mit Rechts an und öffnen die Eigenschaften. Prüfen Sie im Register Treiber das Datum und die Version des installierten Treibers.
Windows XP Geräte-Manager
Der Treiber auf der Webseite ist vermutlich neuer. Laden Sie ihn herunter und installieren Sie ihn. Falls Windows den Treiber nicht von selbst findet, öffnen Sie nochmals den Geräte-Manager. Klicken Sie darin mit Rechts auf den Audio-Treibereintrag und wählen Treiber aktualisieren. Bei «Soll eine Verbindung mit Windows Update hergestellt werden» wählen Sie «Nein, diesmal nicht» und klicken auf Weiter. Im nächsten Dialog wählen Sie «Software von einer Liste oder bestimmten Quelle installieren» und wählen erneut Weiter.
Deaktivieren Sie anschliessend «Wechselmedien durchsuchen», aktivieren dafür «Folgende Quelle ebenfalls durchsuchen». Dahinter klicken Sie auf die Durchsuchen-Schaltfläche und geben den Ordner «C:\DRIVERS» an, in welchen Lenovo die Treiber standardmässig entpackt. Jetzt sollte der Treiber gefunden und aktiviert werden werden. (PCtipp-Forum)


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.