Tipps & Tricks 30.09.2000, 16:00 Uhr

Nameserver

Was ist ein Nameserver?
Ein Nameserver, eigentlich Domain Name Server oder auch DNS, ist eine Art Telefonbuch für das Internet.
Jeder Computer, der mit dem Internet verbunden ist, hat eine eigene, einzigartige Adresse, mit der er identifiziert wird. Das ist die sogenannte IP-Adresse, eine bis zu zwölfstellige Ziffer.
Um einen bestimmten Server anzuwählen, müsste man nun eigentlich dessen IP-Adresse im Browser eintragen. Da sich jedoch niemand solche Zahlenkolonnen merken kann, kann ein Server auch einen "richtigen" Namen haben, z.b. www.pctip.ch. Mit solchen Namen können wir Menschen umgehen, jedoch nicht die Computer.
Also gibt es den Nameserver, der alle weltweit vorkommenden IP-Adressen und deren zugehörige Namen kennt. Wenn Sie also im Browser eintippen "www.pctip.ch", dann schaut Ihr Browser erst einmal auf dem Nameserver nach, wie die IP-Adresse des PCtip-Servers lautet. Erst mittels der IP-Adresse kann dann eine Verbindung aufgebaut werden.
Der Nameserver ist also ein sehr wichtiges Instrument, um das Surfen im Internet zu ermöglichen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.