Das Ende aller Fragen 23.05.2020, 11:00 Uhr

Mac-Tipp: iStat Menus 6

Wir können nicht in den Mac hineinschauen, um zu sehen, wie es ihm geht. Diese Aufgabe übernimmt ein Spezialist.
Eine Lösung überwacht den Mac bis in die hinterste Ecke
(Quelle: PCtipp.ch )
Wie schnell werden gerade die Daten aus dem Internet übertragen? Wird der Platz auf dem Startlaufwerk knapp? Welche Anwendung saugt so viel Leistung, dass der Lüfter im Dauereinsatz ist?
Diese und viele andere Fragen beantwortet «iStat Menus 6». Die Sammlung überwacht das Netzwerk, die Temperatur, die Laufwerke, den RAM, die CPU und vieles mehr – lauter Dinge eben, die man als Anwender nicht selber herausfindet, weil uns die Röntgenaugen fehlen.
Die gewünschten Module werden einfach zusammengeklickt
Quelle: PCtipp.ch
Die Messwerte werden in der Menüleiste angezeigt. Die Anwendung selbst ist nur dazu da, die Anzeige zu konfigurieren – und hier sind die Möglichkeiten umfassend!
Die Darstellung lässt sich bis ins kleinste Detail anpassen
Quelle: PCtipp.ch
Wenn Sie zum Beispiel wissen möchten, wie stark die CPU ausgelastet ist, dann lässt sich das Label ein- und ausblenden, die Art der Grafik ändern und vieles mehr. Ausserdem ist es dem Anwender überlassen, ob die Kerne einzeln aufgeführt oder zusammengefasst werden.
Aber da geht noch mehr, denn auch die richtige Farbe will geklärt sein
Quelle: PCtipp.ch
So getan, werden die Messwerte in der Menüleiste in nackten Zahlen oder kleinen Diagrammen angezeigt. Mehr noch: Wird die Anzeige angeklickt, offenbaren sich weitere Details, wie etwa die Rechenzeit, die eine Anwendung verschlingt. So lässt sich der Schuldige viel leichter ausfindig machen, wenn die Leistung des Systems unverhältnismässig nachlässt.
Die CPU hatte heute noch nicht viel zu tun
Quelle: PCtipp.ch
iStat Menus kostet im Mac App Store 10 Franken und ist somit kein Schnäppchen. Andererseits möchte ich die ständige Kontrolle über die CPU, das Netzwerk oder den Arbeitsspeicher auch nicht mehr missen. Und weil sich die App über die Familienfreigabe auf allen Macs im Haushalt verteilen lässt, relativiert sich der Preis zusätzlich.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.