Gruss nach Liechtenstein! 13.05.2022, 08:00 Uhr

Outlook oder Word zeigt falsche Anführungszeichen

Beim Eintippen eines Textes auf einem mit Deutsch (Schweiz) eingerichteten PC erwarten Sie eigentlich «diese» Anführungszeichen. Was, wenn Outlook oder Word mal wieder zu den falschen greift? Hier unsere Tipps – inklusive Liechtenstein-Trickli!
(Quelle: PCtipp.ch)
Lösung: Wenn Sie Guillemets («diese») erwarten, aber Microsoft Outlook oder Word die unten- und obenliegenden Anführungszeichen verwendet, ist dem Dokument oder der Mail wahrscheinlich die falsche Sprache zugewiesen.
Markieren Sie den Text, zum Beispiel mit Ctrl+A (Strg+A). Gehen Sie oben zum Reiter Überprüfen. Klappen Sie Sprache aus und wählen Sie Sprache für die Korrekturhilfen festlegen. Wählen Sie dort Deutsch (Schweiz). Damit das beim nächsten Dokument oder bei der nächsten Mail-Nachricht weiterhin passt, klicken Sie auf Als Standard festlegen und auf OK.
Hinweis 1: Die als falsch empfundenen Anführungszeichen, die schon im Text stehen, werden damit nicht automatisch ersetzt. Aber die nächsten, die Sie eintippen, sind wieder die richtigen.
Markieren Sie den Text und legen Sie für ihn die richtige Sprache fest
Quelle: PCtipp.ch
Hinweis 2: Beim nächsten Beenden von Word oder Outlook kann es sein, dass jenes Sie fragt, ob Änderungen an einer Standardvorlage gespeichert werden sollen. Bejahen Sie dies, damit die Standardsprache in der Standardvorlage überhaupt ankommt.
Immer wieder die Anführungszeichen: Die Darstellung von Anführungszeichen in Microsoft Office war schon öfter Thema bei uns. Hier lesen Sie die Situation diesbezüglich in älteren Office-Versionen (bis und mit 2013) und hier gehts um die Office-Versionen ab Office 2016.

Das Liechtenstein-Trickli

Wer grundsätzlich die Schweizer Rechtschreibkorrektur verwenden will, aber trotzdem die unten- und obenliegenden Anführungszeichen bevorzugt, kann den Tipp eines Users im PCtipp-Forum befolgen – und die Sprache seiner Dokumente und Mails auf «Deutsch (Liechtenstein)» umschalten. Falls Sie die Sprachvariante auf den ersten Blick nicht in der alphabetischen Liste der Sprachen finden: Scrollen Sie nach Sprache für die Korrekturhilfen festlegen noch ein ganzes Stück weiter nach unten, bis Sie zu jenen Sprachvarianten mit einem Rechtschreibsymbol davor gelangen. Das dürften jene sein, die zwar installiert sind, aber bisher auf diesem System noch nicht verwendet wurden. Da müssten Sie Deutsch (Liechtenstein) entdecken.
Ich habe das jetzt mal kurz ausprobiert – und es scheint wunschgemäss zu klappen. Die Rechtschreibkorrektur akzeptiert das fehlende Eszett in einem Wort wie Strasse. Bei Einsatz der typografischen Anführungszeichen erscheinen in der Liechtensteiner Variante die unten- und obenliegenden Versionen.
Von oben nach unten: Deutsch (Schweiz), Deutsch (Deutschland) und Deutsch (Liechtenstein)
Quelle: PCtipp.ch



Kommentare

Avatar
Strukturo
15.05.2022
Und in der Formelzeile von Excel? Super und vielen Dank für den Trick! Wenn ich in Excel eine Formel eingebe wie zum Beispiel «=wenn(A1="Test";...)», wird "Test" trotz in Word umgestellt auf «Schweiz (Liechtenstein)» sogar von 2x2 Guillemets umrahmt: «»Test«». Wie lautet hier der Trick dazu?