Tipps & Tricks 30.07.2001, 18:45 Uhr

Outlook 2000 will keine Mails anzeigen

Ich verzweifle hier unter Windows 98 beinahe wegen meines Outlook 2000. Bis vor kurzem lief es flott, inklusive Mail-Empfang und -Versand. Doch seit einigen Tagen scheint Outlook die Mails zwar herunterzuladen, aber zeigt sie mir nicht an. Stattdessen meldet es in der Statuszeile einen Fehler (gelbes Dreieck). Klicke ich drauf, heisst es da etwas von einem Ordner «C:\WINDOWS\Local Settings\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook», auf den Outlook nicht zugreifen könne. Warum Outlook damit ein Problem hat, verstehe ich nicht, denn meine PST-Datei liegt in genau diesem Ordner. Was könnte ich tun?
Bekanntlich liegen in dieser PST-Datei alle Ihre Outlook-Daten, inklusive Mails, Kontakten, Aufgaben und Kalendereinträgen. Ob Outlook nun ein Problem mit der PST-Datei hat oder eher eines mit dem Ordner, in welchem sie liegt, testen Sie am besten so:
Schliessen Sie Outlook. Nun verschieben Sie die PST-Datei aus dem bemängelten Ordner (C:\WINDOWS\Local Settings\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook) in einen anderen Ordner, vielleicht sogar gleich auf eine andere Partition. Wenn Sie Outlook nun starten, wird es den Verlust der PST-Datei beklagen und Ihnen anbieten, diese zu suchen. Klicken Sie auf "Durchsuchen" und klicken Sie sich zum neuen Speicherort der PST-Datei durch. In vielen Fällen erholt sich Outlook 2000 mit dieser Massnahme von diesem Schluckauf.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.