Tipps & Tricks 27.08.2002, 13:15 Uhr

Outlook-Ordner mit Access verknüpfen

Ich habe mit Outlook XP ein Formular entworfen. Nun möchte ich, dass die eingegebenen Daten in eine Access-Datenbank gespeichert werden. Gibt es eine solche Möglichkeit, und wenn ja, welche?
MS Office bietet die Möglichkeit, Outlook-Ordner im Access als verknüpfte Tabellen darzustellen. Somit werden alle Änderungen, die im verknüpften Ordner vorgenommen werden, immer automatisch ins Access übertragen. Die verknüpfte Tabelle können Sie im Access genauso verwenden wie alle anderen Access-Tabellen auch.
Die Daten, die Sie in Ihrem Outlook-Formular eingeben, sollten am besten in einem eigenen, separaten Outlook-Ordner gespeichert werden. Um diesen Ordner mit dem Access zu verknüpfen, öffnen Sie das Access und gehen Sie ins Menü "Daten" - "Externe Daten". Es klappt ein Untermenü heraus, in dem Sie "Tabellen verknüpfen" wählen. Im neuen Fenster "Verknüpfen" wählen Sie unter Dateityp "Outlook". Der Outlook-Verknüpfungs-Assistent wird gestartet. Klicken Sie den Outlook-Ordner an, in dem Sie die Daten Ihres Formulars speichern, und dann auf "Weiter". Nun geben Sie noch an, wie der Ordner im Access heissen soll, und klicken Sie auf "Fertig stellen". Die Tabelle wird nun im Access als Verknüpfung eingefügt.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.